Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTV

Tori Spelling: intime Geständnisse beim Lügendetektor-Test


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Tori Spellings intime Geständnisse beim Lügendetektor-Test

t-online, jho

Aktualisiert am 04.10.2015Lesedauer: 3 Min.
Jason Priestley und Tori Spelling während ihrer "Beverly Hills, 90210"-Zeit.
Jason Priestley und Tori Spelling während ihrer "Beverly Hills, 90210"-Zeit. (Quelle: Fox/WENN-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Rolle der Donna Martin in der 90er-Jahre-Kultserie "Beverly Hills, 90210" machte Tori Spelling zum Star. Doch während ihre Serienfigur stets recht brav und bieder war, trieb es die Schauspielerin in dieser Zeit wohl ziemlich wild. In einer TV-Show ließ sie sich jetzt an einen Lügendetektor angeschlossen befragen - und das brachte intime Details zutage.

Schon vor der Ausstrahlung der Show "Tori Spelling: Celebrity Lie Detector" am Samstagabend in den USA war bekannt geworden, dass sie darin verraten würde, mit zwei ihrer Co-Stars Sex gehabt zu haben. Einer der Namen sickerte gleich durch: Brian Austin Green. Nun ist auch der andere bekannt: Es war Jason Priestley.

Sex mit Brian Austin Green und Jason Priestley

Mit Brian Austin Green, der in der Serie ihren Freund David spielte, sei sie im Bett gewesen, so Spelling in der Show. "Brian und ich waren die Jüngsten. Wir waren 16 und ich erinnere mich noch, als ich seine Hand das erste Mal schüttelte", grinste sie im Interview. Sehr überraschend war Spellings Enthüllung allerdings nicht, denn schließlich ist es bei den Fans der Serie kein Geheimnis, dass die beiden auch hinter der Kamera eine Zeitlang ein Paar waren.

Die zweite Beziehung hatte sie mit dem Brandon-Walsh-Darsteller Jason Priestley - was wesentlich mehr verblüffte. "Wir hatten eine Sommer-Affäre", sagte Spelling laut "Entertainment Tonight". "Es war nicht am Set." Sie hätten ihre Version einer "90210-Romanze" gehabt und seien danach Freunde geblieben, erzählte sie.

Mit Luke Perry habe sie dagegen nie Sex gehabt, so Spelling. Ein unvergesslicher Kuss zu ihrem 18. Geburtstag sei das Intimste zwischen ihnen gewesen.

video

Der Streit mit Shannen Doherty

Darüber hinaus erzählte Spelling wie es war, als die "90210"-Schauspieler genug von Shannen Dohertys Diva-Gehabe hatten und sich zusammentaten, um die Darstellerin der Brenda Walsh aus der Show zu werfen. Tori habe damals ihren Vater, den Produzenten Aaron Spelling, angerufen. "Ich fühlte mich als Teil einer Bewegung, die jemanden die Existenz kostet. War sie eine schreckliche Person? Nein. Sie war einer meiner besten Freunde." Als Freundin sei es falsch gewesen, resümierte sie. Aber als Kollegin, am Arbeitsplatz, war es richtig.

Brüste wie Wasserbomben

Auch aus ihrem Privatleben verriet Tori Spelling intime Details. Etwa über ihre Schönheits-Operationen: Entgegen anderslautenden Gerüchten habe sie sich nur zwei Mal unters Messer gelegt - für eine Nasen- und eine Brust-OP. Mit ihren Brüsten sei sie mittlerweile allerdings gar nicht mehr zufrieden, so die 42-Jährige, da müsse sie nachbessern lassen. Ihre kleine Tochter sei erst vor kurzem auf sie zugekommen und habe ihr gesagt, dass ihre Brüste "wie Wasserbomben" aussähen. Und damit habe sie recht.

Der Lügendetektor enthüllte auch, dass sie über die Affäre ihres Mannes Dean McDermott mit einer anderen Frau noch nicht hinweg ist. Sie könne das nicht vergessen, so Spelling. "Mein Kopf hat ihm verziehen, aber mein Herz offensichtlich noch nicht."

Selbst vor finanziellen Geständnissen machte die Schauspielerin in der Show nicht halt. Sie bestätigte, dass ihr Vater, der Multimillionär Aaron Spelling, ihr lediglich 800.000 Dollar hinterlassen habe. "Ich verstehe nicht, was er sich dabei gedacht hat", gab sie zu. "Er war kein Finanzmensch. Wir haben früher nie über Geld geredet... wir hatten einfach Geld. Ich glaube, er nahm an, dass es uns gut gehen würde. Und das habe ich ihm bewiesen. Aber es ist immer noch verwirrend."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Der nächste Star muss "Promi Big Brother" verlassen
Shannen DohertyUSA
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website