• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • ProSieben Völkerball-Meisterschaft: Team "Bachelor" siegt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

"Team Bachelor" gewinnt die öde "Völkerball-Meisterschaft"

Aktualisiert am 17.04.2016Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mega-Eventshows, die mehr als vier Stunden dauern und mit jeder Menge C-Prominenz aufwarten - das bekommt ProSieben auch ganz ohne Stefan Raab hin: Am Samstagabend spielte der Sender die "Große Völkerball-Meisterschaft" aus. Mit 48 Stars und Sternchen, jeder Menge Werbung, wenig Spannung - aber guten Quoten.

Als "Dauerwerbesendung" war die Show gekennzeichnet, und tatsächlich hatte man vor lauter Boden-, Banden- und Trikotwerbeflächen teilweise Probleme zu erkennen, welcher Promi da gerade auf dem Spielfeld stand.

48 C- bis Z-Promis am Start

Wobei das Wort "Promi" hier eine bunte Mischung aus Musikern, Sportlern, TV-Sternchen und Youtubern meint, von denen es ProSieben tatsächlich geschafft hat, 48 zum Mitmachen zu bewegen, die in acht Teams gegeneinander antraten. Fast jeder, der seine Nase schon einmal vor eine TV-Kamera gehalten hat, war dabei, schien es: Von Micaela Schäfer und Menderes Bagci sowie Sophia Wollersheim und Thorsten Legat bis hin zu Rocco Stark, Martin Kesici oder Gina-Lisa Lohfink reichte die illustre Runde. Und das waren noch die bekannteren Namen.

Das Spiel selbst, das wohl jeder noch aus dem Schulsport-Unterricht kennt, zwängte ProSieben in ein etwas reizloses Regelwerk: Jeder Satz dauerte 2:30 Minuten anstatt so lange, bis ein Team komplett eliminiert war. Zudem führte das Übertreten einer Seitenaus-Linie zum sofortigen Ausscheiden, wodurch sich die Teams gleich reihenweise selbst dezimierten.
Tweet
Tweet

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj droht russischen Soldaten am AKW Saporischschja
Ein Kämpfer bewacht das AKW in Saporischschja (Archivbild): Russland und die Ukraine werfen sich gegenseitig vor, das Werk zu beschießen.


Vor allem die Vorrunde zog sich schier endlos hin. Wobei: Langatmiger als diverse Raab-Shows war die "Völkerball-Meisterschaft" auch wieder nicht, und schaffte es immerhin stellenweise Spannung aufzubauen - vor allem, wenn Teams auf dem Feld standen, bei deren Mitgliedern der Ehrgeiz durchblitzte, oder wenn vermeintliche Außenseiter überraschend siegten. Wie zum Beispiel, als das botox- und silikongetränkte Team "Natürliche Schönheit" die harten Jungs (und Mädchen) von "Team Hardcore" vom Feld fegte.
Tweet
Tweet

"Team Bachelor" gewinnt

Im Finale standen sich schließlich die Teams "Internet" und "Bachelor" gegenüber - mit dem besseren Ende für die Rote-Rosen-Experten von RTL: Paul Janke, Angelina Heger, Sarah Nowak, Alisa Persch, Aurelio Savina und Christian Tews schossen die Youtuber Sarazar, Kelly aka MissesVlog, Sophia Thiel, Luca alias ConCrafter, KrappiWhatelse und KsFreakWhatElse ab und gewannen den Pokal.
Tweet

Gute Quoten für das "Völkerball"-Experiment

Über mangelndes Zuschauerinteresse kann sich ProSieben derweil nicht beklagen: Insgesamt wollten 1,77 Millionen Menschen (7,4 Prozent Marktanteil) sehen, wie sich die Promis gegenseitig mit Bällen bewarfen. Aus der für ProSieben entscheidenden Gruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 1,21 Millionen Zuschauer - was einem sehr guten Marktanteil von 14,9 Prozent entspricht, wie "quotenmeter.de" schreibt. Eine Fortsetzung scheint also nicht ausgeschlossen.
Tweet
Tweet
Tweet

Die Teams im Überblick

Team Mitglieder
Dschungel Thorsten Legat (Teamcaptain), Melanie Müller, Sophia Wollersheim, Menderes Bağci, Ricky Harris und Joey Heindle
Sporthelden Mario Basler (Teamcaptain), Uschi Disl, Heike Drechsler, Marie Lang, Erik Lesser und Thomas Rupprath
Natürliche Schönheit Gina Lisa Lohfink (Teamcaptain), Nina-Kristin Fiutak, Ingrid Pavic, Micaela Schäfer, Florian Wess und Julian F.M. Stoeckel
Showbiz Giulia Siegel (Teamcaptain), Kim Gloss, Bernhard Brink, Jay Khan, Raúl Richter und Detlef Steves
Bachelor Paul Janke (Teamcaptain), Angelina Heger, Sarah Nowak, Alisa Persch, Aurelio Savina und Christian Tews
Internet Sarazar (Teamcaptain), Kelly aka MissesVlog, Sophia Thiel, Luca alias ConCrafter, KrappiWhatelse und KsFreakWhatElse
Hardcore Martin Kesici (Teamcaptain), Tatjana Gsell, Sarah Joelle Jahnel, Evil Jared, Menowin Fröhlich und René Weller
Roter Teppich Rocco Stark (Teamcaptain), Nina Beh, Nico Schwanz, Oliver Sanne (als Ersatz für Annica Hansen), Joelina Drews und Sebastian Deyle
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ein Gastbeitrag von Tom Bohn
Micaela SchäferStefan Raab
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website