Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

TV-Zuschauer erwärmen sich nicht für "Kaltfront"

Maue Quoten für die ARD  

TV-Zuschauer erwärmen sich nicht für "Kaltfront"

05.05.2016, 14:21 Uhr | t-online.de, dpa

TV-Zuschauer erwärmen sich nicht für "Kaltfront". Jenny Schily im ARD-Drama "Kaltfront". (Quelle: HR)

Jenny Schily im ARD-Drama "Kaltfront". (Quelle: HR)

Anspruchsvolles findet wenig Anklang beim ARD-Zuschauer: Mit dem selbst produzierten TV-Drama "Kaltfront" legte das Erste am Mittwochabend zur besten Sendezeit eine mittelschwere Quoten-Bruchlandung hin. 

"Kaltfront" von Regisseur Lars Henning erzählt von vier Menschen, die ein lange verdrängtes Verbrechen verbindet. Klingt recht spannend, bewegte allerdings nur 2,25 Millionen Zuschauer zum Einschalten und bescherte der ARD damit einen ziemlich mauen Marktanteil von lediglich acht Prozent.

Zum Vergleich: Der Vorwochen-Film "Die Heimkehr" kam auf 3,44 Millionen Zuschauern und 10,6 Prozent Marktanteil, blieb aber selbst damit unter dem Senderschnitt. Vor allem bei den jungen Zusehern konnte "Kaltfront" nicht punkten. Lediglich 0,41 Millionen der 14- bis 49-Jährigen entschieden sich für den viel gelobten Streifen und trugen dem Sender in diesem Segment miese 4,7 Prozent Marktanteil ein.

Tagessieg für Mariele Millowitsch

Den Tagessieg errangen die Kollegen vom ZDF: 4,84 Millionen (17,2 Prozent Marktanteil) sahen hier ab 20.15 Uhr die Krimi-Wiederholung "Marie Brand und das Mädchen im Ring" mit Mariele Millowitsch. Auf Platz zwei kam die RTL-Rankingshow "Die 25 schrillsten Hingucker" mit 2,87 Millionen Zuschauern (10,3 Prozent). "Kaltfront" reihte sich dahinter auf Platz drei ein. 

Auf den weiteren Plätzen kamen die Komödie "Die nackte Wahrheit" auf Sat.1 (1,55 Millionen/5,6 Prozent), die Ärzteserie "Grey's Anatomy" (1,4 Millionen/5,1 Prozent) auf ProSieben und die RTL-II-Dokusoap "Die Wollnys" (1,22 Millionen/4,4 Prozent). Für die Krimiserie "Secrets and Lies" auf Vox interessierten sich 1,09 Millionen Zuschauer (4,0 Prozent).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: