Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Köln 50667"-Akteurin Iris Aschenbrenner hat Angst zu verblöden

...

Ausstieg aus "Köln 50667"  

Iris Aschenbrenner: "Fühle mich geistig auf Dauer unterfordert"

24.06.2016, 15:28 Uhr | t-online.de

Sie sind zu festgelegt auf eine Rolle. Sie wollen sich weiterentwickeln. Es wird Zeit für etwas Neues. Das sind die Standardantworten von Schauspielern, die aus einer Serie aussteigen. Iris Aschenbrenner hat dagegen einen originelleren Grund für ihren Weggang von "Köln 50667": Sie will nicht verblöden.

Das mit dem Weiterentwickeln gibt sie natürlich auch an, doch sagt sie gegenüber "Bild" ebenfalls klipp und klar: "Ich fühle mich geistig auf Dauer unterfordert." Sie wolle zudem aufsteigen, was sie bei "50667" nicht könne.

In der RTL2-Reality-Seifenoper spielt Aschenbrenner seit 2015 die Rolle der Inka Teubert. Doch damit ist bald Schluss, Ende Juni stirbt sie bei einem Autounfall den Serientod. 

Fans halten Realität und Fiktion nicht auseinander

"Das Team war mega-nett", bilanziert Aschenbrenner ihre Zeit bei "Köln 50667". Allerdings kritisiert sie auch, dass es für die Fans schwer sei, Rolle und reale Person auseinander zu halten und zu erkennen, "was echt und was fake ist". 

Sie sei sogar schon angegangen worden, wie sie mit ihren Kindern (in der Serie ist sie zweifache Mutter) umgehe - dabei habe sie in Wirklichkeit gar keine. 

Schon neue Pläne

Pläne für ihre Zeit nach dem Ausstieg hat Aschenbrenner schon längst geschmiedet. Sie werde für Alfredo Pauly - ein schillernder Designer, der vor allem für extravagante Pelzdesigns bekannt ist - auf dem Shoppingkanal HSE modeln und weiter zu Schauspiel-Castings gehen. Da fällt dann hoffentlich etwas geistig Anspruchsvolleres für sie ab als "Köln 50667".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018