HomeUnterhaltungTV

"Die Höhle der Löwen": Ralf Dümmel und sein Erfolgsrezept


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Ralf Dümmel und sein Erfolgsrezept

Von t-online
Aktualisiert am 06.10.2016Lesedauer: 2 Min.
Ralf Dümmel weiß, worauf es bei der Unterstützung von Gründern ankommt.
Ralf Dümmel weiß, worauf es bei der Unterstützung von Gründern ankommt. (Quelle: Vox/Bernd-Michael Maurer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der jüngsten Folge von "Die Höhle der Löwen" staubte Ralf Dümmel gleich sechs von sieben möglichen Deals ab. Und auch sonst kann sich seine Erfolgsbilanz sehen lassen.

"Wir sind sehr stolz darauf, dass wir bei Status Quo (Stand 5. Oktober) von 15 in der Sendung zugesagten Deals zwölf Beteiligungen unter Dach und Fach haben, ein Deal noch in Verhandlung steht und lediglich zwei leider nicht zu Stande gekommen sind", sagte der 49-Jährige zu "Bild.de".

Wichtig sei es vor allem, den in der Show per Handschlag geschlossen Deal so schnell wie möglich zu konkretisieren. "Das erste Ziel ist immer, nach der Sendung die Willenserklärung so weit zu bringen, dass der Deal auch wirklich zustande kommt", sagte Dümmel.

"Die Verlobung mit einer Ehe besiegeln"

"Wir versuchen die Verlobung in der Sendung mit einer Ehe zu besiegeln", erklärte der Unternehmer. "Dazu gehört, dass wir uns sehr kurzfristig einen ganzen Tag mit den Gründern treffen, um uns richtig kennenzulernen." Dabei sei es egal, wie viele Treffen man insgesamt benötige. "Sie finden statt, bis beide Seiten ein sicheres, gutes Gefühl haben."

Wenn ein Deal trotzdem einmal nicht zustande kommen sollte, könne das verschiedene Gründe haben, sagte Dümmel und nannte einige Beispiele. Es gäbe Unternehmen, die höher verschulden gewesen seien als angegeben oder es gibt eine andere Gesellschafterstruktur, als vor der Kamera behauptet.

"Wir helfen, wo wir können"

"Oder es gab auch Fälle, dass es Patente, die in der Sendung zugesagt wurden, nicht gibt", sagte Dümmel, betonte dabei: "Das trifft alles aber nicht auf Unternehmen zu, mit denen wir nach der Show verhandelt haben. Wir sind mit allen noch in gutem Kontakt und helfen, wo wir können - das ist mir sehr wichtig:"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Florian Silbereisen äußert sich zum Show-Wirrwaar
Die Höhle der Löwen
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website