• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Moni's Grill": Desaster für Christine Neubauer und Monika Gruber


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextChina hält wieder Manöver um Taiwan abSymbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBleibt Moukoko doch beim BVB?Symbolbild für einen TextBartsch nach Radunfall im KrankenhausSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextYouTube-Betrüger erbeuten MillionenSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserNach Kondom-Beichte: Burdecki reagiertSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Quotendesaster für Christine Neubauer und Monika Gruber

t-online, mmh

Aktualisiert am 07.10.2016Lesedauer: 1 Min.
Christine Neubauer
"Moni's Grill" - keiner will das Grillgut von Christine Neubauer und Monika Gruber. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das ist ein Rekord für deutsche Kabarettfrauen: Ein Negativrekord. Die Comedy-Show "Moni's Grill" wird für die ARD zum Quotendesaster. So etwas sind die Publikumslieblinge Christine Neubauer und Monika Gruber nicht gewohnt.

An diesem Grill haben sich die Macher wohl die Finger verbrannt. Gruber und Neubauer scheinen mit ihrer Mischung aus Talk, Comedy und Soap rund um Monis fiktive Familie so gar nicht anzukommen, zumindest nicht als Comedy-Frauen. Nur 700.000 Zuschauer wollten am Donnerstag um 23.30 Uhr die dritte Folge der BR-Comedy sehen. Das konnten auch die Rodel-Ikonen Georg Hackl und Felix Loch als Talk-Gäste nicht herausreißen.

Dabei gab Dieter Nuhr eine gute Vorlage. Ihm schauten zuvor noch rund eine Million Menschen zu, doch danach wurde abgeschaltet.Doch schon die erste Folge legte vor zwei Wochen mit nur 780.000 Zuschauern einen Fehlstart hin.

Jüngere schalten ab

Vor allem der jüngeren Zielgruppe schmeckt das Grillgut nicht. Nur 120.000 der 14- bis 49-Jährigen schalteten ein, das sind nur magere 2,5 Prozent Marktanteil.

Verantwortlich für den Genre-Zwitter ist Franz-Xaver-Bogner. Bald werden wohl nicht die Akteure der aktuellen Ereignisse von den Damen gegrillt, sondern die Kabarettfrauen von den Programmmachern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Polizeiruf"-Star Fritz Roth ist tot
Ein Gastbeitrag von Tom Bohn
ARDChristine Neubauer
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website