Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2018 >

"Promi Big Brother": Zachi Noys widerliche Pipi-Panne

Ekelalarm bei "Promi Big Brother"  

"Das ist pervers": Zachi Noys widerliche Pipi-Panne

15.08.2017, 23:28 Uhr | mho, t-online.de

Das ging aber gehörig daneben: Statt ins Klo pinkelt Zachi Noy vor den Kameras von "Promi Big Brother" einfach mal in die Dusche. Was auf dem Boden landet, wird prompt mit dem nächstgelegenen Handtuch weggewischt – dem von Mitbewohnerin Sarah Knappik.

Klar, dass es da bis zum nächsten Ausraster nicht lange dauert: "Das ist asozial, respektlos! Ich ekel' mich zu Tode. Er weiß doch, dass das mein Handtuch ist, das hat meine Mama mir geschenkt. Er sollte sich schämen!" 

Im "Alles" markiert der ehemalige "Eis am Stiel"-Star sein Revier.Im "Alles" markiert der ehemalige "Eis am Stiel"-Star sein Revier. (Quelle: SAT.1)

"Das ist asozial"

Der "Eis am Stiel"-Star ist sich allerdings keiner Schuld bewusst und stellt klar: "Ich wusste nicht, dass das dein Handtuch ist." Wer's glaubt... Die 30-jährige Blondine jedenfalls nicht – die ist erst mal fertig mit Zachi: "Du bist echt ekelhaft! Das ist asozial! Das wird jeder verstehen, dass das pervers ist. Ich ekel mich zu Tode." Mit dem Schauspieler ist sie durch. 

Ob es sich bei dem Vorfall tatsächlich um eine bewusste Handlung des 64-Jährigen handelt, bleibt offen. Eines ist allerdings offensichtlich: Sarah sieht sich weiterhin in der Opferrolle, auch an Tag fünf kullern die Tränen nur so – wenn auch nicht wegen der Pinkelpanne.

Tränen über Tränen

Schon wieder bekommt die ehemalige Dschungelcamperin vorgeworfen, manipulativ zu sein – dieses Mal von Eloy de Jong, mit dem sie sich bislang gut verstanden hat. Es kommt der Gedanke auf, den Container zu verlassen. "Ich habe noch nie in meinem Leben so einen Nervenzusammenbruch gehabt. Ich schaff das nicht. Ich habe Angst, mich zu öffnen. Ich bin so, wie ich bin. Was hab ich denn getan?" Sarah ist sich keiner Schuld bewusst.

Sarah Knappik ist am Boden zerstört.Sarah Knappik ist am Boden zerstört. (Quelle: SAT.1)

Vielleicht kommt es ja bald zur großen Aussprache und wir dürfen in der kommenden Folge endlich mal auf das ganz große Tränenmeer verzichten. Immerhin ist Sarah für die nächsten fünf Stunden mit Sarah Kern und Evelyn Burdecki zusammengekettet – da besteht doch immerhin die Chance, dass die Mädels endlich reinen Tisch machen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe