Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Bachelorette" Jessica Paszka spricht unter Tränen über Trennung von David

Erstes Statement nach Liebes-Aus  

Bachelorette Jessica Paszka kämpft mit den Tränen

09.10.2017, 23:01 Uhr | rix, t-online.de

Jessica Paszkas tränenreiches Trennungs-Interview (Quelle: RTL)
Jessica Paszkas tränenreiches Trennungs-Interview

Wenige Tage nach der Trennung von David Friedrich äußert sich die "Bachelorette" zum Liebes-Aus.

Wenige Tage nach der Trennung von David Friedrich hatte sich die "Bachelorette" tränenreich zum Liebes-Aus geäußert. (Quelle: RTL)


Er sollte der Mann fürs Leben sein: Im Finale der RTL-Kuppelshow entschied sich Jessica Paszka für Rocker David Friedrich. Doch nur vier Monate nach der Aufzeichnung ist das Paar schon wieder getrennt. Jetzt spricht die Bachelorette zum ersten Mal über das plötzliche Liebes-Aus.

Die Trennung kam für viele Fans überraschend – selbst für Jessica Paszka. Vor Kurzem teilte David Friedrich via Instagram das Ende ihrer Liebe mit. "Oft laufen Dinge leider nicht so, wie man sie sich gewünscht hätte", schrieb der Musiker.

"Ich war ein bisschen sprachlos"

Kurz vorher hatte er mit Jessi Schluss gemacht – per Anruf. "Wenn man das am Telefon so beendet und darüber nicht mal persönlich spricht, dann ist das kein schönes Gefühl. Ich war ein bisschen sprachlos", erzählt Jessi jetzt anderthalb Wochen später im Interview mit "RTL Exclusiv".

David Friedrich und Jessica Paszka gaben Ende September die Trennung bekannt. (Quelle: imago)David Friedrich und Jessica Paszka gaben Ende September die Trennung bekannt. (Quelle: imago)

Die 27-Jährige hätte sich eine persönliche Aussprache gewünscht. Denn über die Gründe für das Beziehungsende kann sie nur spekulieren. "Der Glaube an die Liebe oder dass da einfach nicht genug war." Ob David sie wirklich jemals richtig geliebt hat, daran hegt die schöne Brünette mittlerweile Zweifel. "Vielleicht würde man gewisse Dinge nicht machen, wenn man liebt."

"Ich muss mich ganz kurz mal fangen"

RTL sprach auch mit David über das Liebes-Aus. Der wirkte im Interview jedoch weitaus gefasster. "Wenn der Alltag dann da ist, entscheidet es sich, ob es funktioniert oder nicht", so der 27-Jährige. An den Fremdgehgerüchten sei jedoch nichts dran. Weitere Details wollte er nicht preisgeben.

Auf die Frage der Reporterin, was er seiner Ex noch mitteilen will, sagte er nur: "Dazu gebe ich keinen Kommentar." Für Jessi ein Stichs ins Herz. Als sie die Aufnahmen seines Interviews sieht, kämpft sie mit den Tränen, muss das Gespräch unterbrechen. "Ich muss mich ganz kurz mal fangen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: