• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Adam sucht Eva": Patricia Blanco fährt nach Hause


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild für einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild für einen TextGiffey fällt auf falschen Klitschko reinSymbolbild für einen TextAuto rast durch Hütte mit FeierndenSymbolbild für ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild für einen TextPolizist schießt 25-Jährigem in den BauchSymbolbild für ein VideoSchweighöfer spricht über seine BeziehungSymbolbild für einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild für einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild für einen TextNiederländische Royals in SommerlooksSymbolbild für einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen über KrebserkrankungSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Zu operiert? Patricia Blanco bekommt einen fiesen Korb

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 19.11.2017Lesedauer: 2 Min.
Patricia Blanco: Sie muss das Paradies alleine verlassen.
Patricia Blanco: Sie muss das Paradies alleine verlassen. (Quelle: MG RTL D)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schluss mit nackig und raus aus dem Paradies. Das Finale von "Adam sucht Eva" ist gelaufen. Während Bastian Yotta und Natalia Osada zueinander gefunden haben, war eine in der letzten Folge durchweg frustriert: Patricia Blanco.

Erst verlässt ihre Busenfreundin Djamila Rowe die Insel und lässt Patricia unter Tränen zurück, dann bekommt die Tochter von Roberto Blanco auch noch einen Korb von ihrem Auserwählten Christian – er ist von einer neuen, natürlicheren Eva angetan. Ups!

"Du hast weder Eier noch Hirn"

Patricia ist einfach abgehakt. Als Christian entscheiden muss, wen er mit auf die "Insel der Liebe" nimmt, ist das ein ordentlicher Schlag ins Gesicht, denn er wählt Gisella – und hinterlässt eine ordentlich angefressene Patricia: "Nimm mal deine Eva und verpiss dich. Du hast für mich weder Eier noch Hirn noch sonst was", wirft sie ihm an den Kopf. Das schmerzt. Für die 46-Jährige vor allem aus einem Grund: "Für mich sieht das total blöd aus. So ein Mann gibt mir einen Korb, das finde ich total krass."

Gisella begeistert mit ihrer Natürlichkeit. Sind also die zahlreichen Beauty-OPs der ehemaligen Dschungelcamperin das Problem? Nach ihrer Zeit im australischen Promi-Busch hat sie sage und schreibe 60 Kilo verloren, ließ sich anschließend Unterarme und Hintern straffen, an Bauch, Beinen und Po Fett absaugen und die Nase verkleinern. Bei Christian kam ihr das offenbar in die Quere. Vielleicht ein kleiner Freudenschimmer für Patricia: Nach 24 Stunden auf der "Insel der Liebe" bekommt auch Christian einen Korb – Gisella ist nicht an ihm interessiert.

Die schönste Zeit ihres Lebens

Nach der Liebes-Flaute beschließt Patricia letztlich das Paradies zu verlassen: "Das war hier für mich die schönste Zeit meines Lebens. Ich habe noch nie so gute Menschen um mich rum gehabt. Dafür bedanke ich mich, aber ich werde jetzt gehen." Sie hat zwar keinen Adam gefunden, aber dafür ganz offenbar richtig gute Freunde – und statt eines Mannes geht sie eben mit einer Kuschel-Taube, einem Mini-Hulk und einer kleinen Panflöte nach Hause.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Alle Infos zum koreanischen "Haus des Geldes"-Remake
Bastian YottaRoberto Blanco
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website