Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Rote Rosen >

Comeback für Jana Greve: Jenny Jürgens kehrt zu "Rote Rosen" zurück

Comeback für Jana Greve  

Jenny Jürgens kehrt zu "Rote Rosen" zurück

03.06.2018, 12:33 Uhr | rix, t-online

Comeback für Jana Greve: Jenny Jürgens kehrt zu "Rote Rosen" zurück. Jenny Jürgens: 2015 war sie ein letztes Mal bei "Rote Rosen" zu sehen. (Quelle: imago)

Jenny Jürgens: 2015 war sie ein letztes Mal bei "Rote Rosen" zu sehen. (Quelle: imago)

Es ist eine Rückkehr, die die Herzen der "Rote Rosen"-Fans höher schlagen lässt: Jenny Jürgens ist nach drei Jahren als Jana Greve zurück. 

Ihr Comeback verkündete die Schauspielerin auf Facebook: "Nun lassen wir die Katze mal aus dem Sack. Nach genau drei Jahren – fast auf den Tag genau – kehre ich zurück zu 'Rote Rosen'. Was für eine Freude und was für ein Kompliment", schrieb Jenny Jürgens zu einem Bild, das ihre "Rote Rosen"-Unterlagen zeigt.

Die Dreharbeiten für die 51-Jährige beginnen bereits am 4. Juni, dann steht die Tochter des 2014 verstorben Sängers Udo Jürgens wieder für die ARD-Erfolgstelenovela vor der Kamera.

"Jenny Jürgens gehört mit bis zu 20 Prozent Marktanteil ihrer Folgen zu den erfolgreichsten Hauptdarstellerinnen der Serie", sagte Produktionssprecher Dieter Zurstraßen. Allerdings wird die Schauspielerin nur für 15 Folgen über die Bildschirme flimmern. Um genau zu sein, vom 6. bis zum 28. September.

Ein Wiedersehen mit Freundin Eva

Als Jana Greve ist sie vor drei Jahren in der Serie einst nach Brüssel gezogen, nun kommt sie als erfolgreiche Kosmetikunternehmerin zurück. Sie will ihre Freundin Eva (gespielt von Andrea Lüdke) besuchen. Die zwei Frauen verbindet nicht nur eine Freundschaft, auch beruflich wollen sie sich gemeinsam verwirklichen – doch es kommt zu schweren Verwicklungen. Kurz nach Janas Eintreffen in ihrer Heimatstadt erleidet Eva einen schweren Unfall und verliert ihre Sehkraft. Zudem hat sie Probleme in ihrer Ehe.

"Rote Rosen": der Cast der 15. Staffel. (Quelle: imago)"Rote Rosen": der Cast der 15. Staffel. (Quelle: imago) 

Die erste der bislang mehr als 2600 "Rosen"-Folgen wurde am 6. November 2006 gesendet. Alle 200 Folgen wechselt die Haupt-"Rose", derzeit ist es Madeleine Niesche. Werktags wird in Lüneburg jeden Tag eine Folge produziert. Um 14.10 Uhr schalten rund 1,5 Millionen Menschen ein, wenn die Serie läuft.

Die Wiederholung am nächsten Morgen hat die ARD im Mai zugunsten von "Live nach Neun" eingestellt. Zu den Moderatorinnen des neuen Formats gehört mit Isabel Varell auch eine frühere Hauptdarstellerin der "Roten Rosen".

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal