Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Adam sucht Eva" – Gina-Lisa Lohfink: "Nackt sein ist für mich ein Problem"

Kandidatin bei "Adam sucht Eva"  

Gina-Lisa Lohfink: "Nackt sein ist für mich ein Problem"

Von Elke Habekost

15.10.2018, 20:41 Uhr
"Adam sucht Eva" – Gina-Lisa Lohfink: "Nackt sein ist für mich ein Problem". Kleidet sich gerne freizügig: Gina-Lisa Lohfink wird neue Kandidatin bei "Adam sucht Eva". (Quelle: imago)

Kleidet sich gerne freizügig: Gina-Lisa Lohfink wird neue Kandidatin bei "Adam sucht Eva". (Quelle: imago)

Gina-Lisa Lohfink ist eine der neuen Kandidatinnen bei "Adam sucht Eva" und will hüllenlos den Traummann finden. Warum das für sie schwierig werden könnte, hat sie t-online.de erzählt.

Fotos für den "Playboy" waren kein Problem für sie und auch auf Veranstaltungen zeigt sich Gina-Lisa Lohfink gerne von ihrer freizügigen Seite. Da kam die Nachricht, dass die einstige GNTM-Kandidaten jetzt bei "Adam sucht Eva" komplett nackt nach der Liebe sucht, für viele nicht überraschend. Umso überraschender ist aber das Bekenntnis, das Gina-Lisa Lohfink im Gespräch mit t-online.de gemacht hat. 

"Also nackt sein ist für mich schon jetzt ein Problem", gesteht das Reality-TV-Sternchen. "Wenn man mich sieht, denkt man das vielleicht gar nicht, aber ich habe schon riesen Probleme damit, mich nackt auszuziehen. So einfach ist das für mich nicht."

"Ich hoffe, dass ich im Fernsehen meine große Liebe finde"

Warum sich die 32-Jährige dennoch dafür entschieden hat, ausgerechnet ganz hüllenlos im Paradies nach dem Richtigen zu suchen und sich dabei noch von TV-Kameras begleiten zu lassen? Die Antwort ist ganz einfach: "Ich hoffe, dass ich im Fernsehen vielleicht meine große Liebe finde."

Im wahren Leben hat das bisher schließlich nicht geklappt. Alle Beziehungen der gebürtigen Hessin sind gescheitert. Deshalb geht Gina-Lisa Lohfink jetzt eben im TV auf Männerfang. "Wenn es so die Jahre leider nicht geklappt hat, vielleicht habe ich ja das Glück und finde dann meine große Liebe im Fernsehen", hofft sie. 

"Man schaut auf den Arsch – und das andere"

Und wenn der Richtige dann wirklich vor ihr steht – und das splitterfasernackt – worauf achtet die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin dann? "Augen finde ich sehr schön. Und dann guckt man natürlich auch auf den Körper und schaut sich auch die anderen Teile des Mannes an – den Arsch und das andere", erklärt sie lachend. "Man schaut auf alles eigentlich, gerade wenn man nackt ist. Dann scannt man den Menschen von oben bis unten ab."

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe