Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

US-Schauspieler: Jussie Smollett aus "Empire"-Folgen gestrichen

US-Schauspieler  

Jussie Smollett aus "Empire"-Folgen gestrichen

23.02.2019, 11:33 Uhr | dpa

US-Schauspieler: Jussie Smollett aus "Empire"-Folgen gestrichen. Jussie Smollett wird in der Dramaserie "Empire" vorerst nicht mehr zu sehen sein.

Jussie Smollett wird in der Dramaserie "Empire" vorerst nicht mehr zu sehen sein. Foto: Uncredited/Chicago Police Department. (Quelle: dpa)

Chicago (dpa) - Der US-Schauspieler Jussie Smollett, der laut Polizei einen gegen ihn gerichteten rassistischen und homophoben Angriff erfand, soll in der Dramaserie "Empire" vorerst nicht mehr zu sehen sein.

In den verbleibenden zwei Folgen der aktuell fünften Staffel werde Smolletts Figur Jamal nicht auftauchen, teilten die Produzenten am Freitag mit. Man vertraue nun auf das rechtliche Verfahren, hieß es bei dem Unterhaltungsportal "Variety".

Der 36-Jährige war am Donnerstag wegen mutmaßlicher Falschaussagen gegenüber der Polizei festgenommen worden. Laut Ermittlern bezahlte der Schauspieler zwei Männer, um die rassistische und homophobe Attacke gegen ihn zu simulieren. Der Polizei zufolge wollte der schwule und afroamerikanische Schauspieler damit seine Karriere vorantreiben. Smollett kam gegen eine Kaution von 100.000 Dollar (etwa 88.000 Euro) vorerst frei.

Smollett sei "ein wichtiges Mitglied unserer "Empire"-Familie", teilten die Produzenten mit. "Er bedeutet uns sehr viel." Die vergangenen Wochen seien für alle Beteiligten aber auch "sehr emotional" gewesen. Der Sender "Fox", bei dem die Serie läuft, hatte Smollett erst in Schutz genommen, sich nach dessen Festnahme aber schrittweise von dem Schauspieler distanziert.

"Empire" dreht sich um ein fiktives Hip-Hop-Label und den Machtkampf innerhalb der Familie des Gründers. Smollett spielt darin einen Singer-Songwriter, der als einer von drei Brüdern zeitweise als neuer Vorsitzender des Labels in Stellung gebracht wird. Derzeit ist unklar, ob "Empire" um eine sechste Staffel verlängert wird.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal