Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Trotz Spucke im Essen: Sie gewinnt "Das perfekte Dschungel Dinner"

Unhygienische Kochmethoden  

Spucke im Essen: So eklig war das Dschungel-Dinner

01.04.2019, 10:19 Uhr | JSp, t-online.de

Trotz Spucke im Essen: Sie gewinnt "Das perfekte Dschungel Dinner". "Das perfekte Dschungel Dinner": Sandra Kiriasis, Doreen Dietel, Chris Töpperwien und Domenico de Cicco machen den Anfang.  (Quelle: TVNOW / Dirk Borm)

"Das perfekte Dschungel Dinner": Sandra Kiriasis, Doreen Dietel, Chris Töpperwien und Domenico de Cicco machen den Anfang. (Quelle: TVNOW / Dirk Borm)

Am Sonntagabend kochten die Ex-Camper bei "Das perfekte Dschungel Dinner". Aus dem Busch kennen die Promis ja schon einen gewissen Ekel-Faktor, ob sie da so manch kurioses Hygieneverhältnis noch stört?

Doreen Dietel servierte ihren Gästen ein offenbar sehr schmackhaftes Dinner. Als Vorspeise tischte sie Saibling auf. Der Hauptgang bestand aus einer Asia Bowl (Thai Curry mit Pute) und zum Dessert verwöhnte sie mit Kaiserschmarrn. Für Chris Töpperwien, Sandra Kiriasis und Domenico De Cicco war das Menü von Doreen das perfekte Dinner. Sie bekam die meisten Punkte. 

Aus dem Mund auf den Teller 

Die Promis sahen allerdings auch nicht, wie die Schauspielerin in der Küche vorging. Die 44-Jährige hatte nämlich eine eher unkonventionelle Art zu kochen. Die Limetten für ihr Rote-Bete-Carpaccio drückte sie mit den Zähnen aus. Und auch bei der Nachspeise leistete sich Doreen Dietel einen echten Koch-Fauxpas. Beim Zubereiten des Kaiserschmarrns fiel ihr ein Stückchen rote Beete aus dem Mund direkt in den Teig. 

Da störte es schon fast nicht mehr, dass Domenico de Cicco über den Stuhlgang seiner Tochter und Chris Töpperwien von Verdauungsmethoden seines Hundes sprach. Den Dschungelcampstars selbst schien der Abend aber trotzdem mächtig gut gefallen zu haben. 

Doreen Dietel: Ihre Kochmethoden waren ungewöhnlich.  (Quelle: TVNOW / Dirk Borm)Doreen Dietel: Ihre Kochmethoden waren ungewöhnlich. (Quelle: TVNOW / Dirk Borm)

Diese Plätze machten die übrigen Promis 

Das zeigt sich auch in der Punktevergabe. Denn es gab in der ersten Folge "Das perfekte Dschungel Dinner" 2019 lediglich einen ersten und sonst nur zweite Plätze. Hinter Doreen Dietel landeten nämlich die anderen drei Kandidaten allesamt auf Platz zwei.


Und was servierten die Zweitplatzierten? Chris Töpperwien startete natürlich mit Currywurst, machte mit einem Ungarischen Landgulasch mit hausgemachten Butter-Spätzlen weiter und beendete sein Dinner dann mit warmem Apfelstreuselkuchen mit Zimtsahne. Bei Domenico de Cicco gab es Mozzarella-Schinken-Rollen als Vorspeise, im zweiten Gang tischte er Tortelloni alla Domenico auf und als Nachspeise ein Erdbeer-Tiramisu mit frischen Früchten und Schokoladen-Raspeln. Sandra Kiriasis begann mit Reiswaffeltürmchen mit roter Bete und Lachsmus an Salat. Die Hauptspeise waren Jambalaya Hähnchenschenkel mit Spicy Bohnenmus und Indian Summerreis und gerösteten Pistazienkernen. Ihr Dinner wurde mit Milchreis mit marinierten roten Früchten und Eierschecke abgerundet. 

Am kommenden Sonntag, den 7. April 2019 kochen dann Felix van Deventer, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann und Evelyn Burdecki

Verwendete Quellen:
  • "Das perfekte Dschungel Dinner"-Folge vom 31. März 2019.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal