Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Bremen-"Tatort": So reagieren Fans auf das Finale von Lürsen und Stedefreund

"Tatort"-Aus in Bremen  

Fan-Reaktionen auf letzten Fall von Lürsen und Stedefreund

23.04.2019, 10:09 Uhr | mho, t-online.de

Bremen-"Tatort": So reagieren Fans auf das Finale von Lürsen und Stedefreund. "Wo ist nur mein Schatz geblieben": Dieser "Tatort war der letzte Fall für Lürsen und Stedefreund. (Quelle: Radio Bremen/ARD Degeto-Christine Schroeder)

"Wo ist nur mein Schatz geblieben": Dieser "Tatort war der letzte Fall für Lürsen und Stedefreund. (Quelle: Radio Bremen/ARD Degeto-Christine Schroeder)

Am Montagabend war Schluss. Zum letzten Mal wurde ein neuer "Tatort" mit dem Ermittlerduo Lürsen und Stedefreund gezeigt. Die Meinungen zum Abschied der beiden sind gespalten.

Der "Tatort: Wo ist nur mein Schatz geblieben?" beginnt mit einem Fallschirmsprung. Inga Lürsen (Sabine Postel) muss ihre Wettschulden einlösen und mit Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) aus dem Flugzeug springen. Kaum sind sie in der Luft, verfliegt die Angst der Kommissarin und sie genießt es. Man ahnt schon, dass der Film auch mit einem Fallschirmsprung endet. 

Meinungen gehen weit auseinander

So soll es auch sein. Nur springt Lürsen dann mit BKA-Ermittlerin Linda Selb (Luise Wolfram). Die beiden schütten Stedefreunds Asche aus. Er wurde bei einem Einsatz erschossen, starb in den Armen seiner Kollegin. Wie reagieren die Fans auf die Geschehnisse im letzten Fall von Lürsen und Stedefreund? Bitteschön!

Eine Userin fragt, wie man bei eben genannter Abschlussszene nicht weinen konnte. Jemand anderes schreibt: "Gerade den 'Tatort' geschaut ... Wow, das war so ziemlich das Beste, was ich seit Ewigkeiten gesehen habe, und Spannung bis zum Schluss. Top!" Auch stellt eine Person Vergleiche mit "Game of Thrones" an und lobt den Film: "Wem 'Game of Thrones' gerade zu harmlos ist, der/die sollte den Bremer 'Tatort' in der Mediathek nachholen. Also mir hat's gefallen – auch wenn ich damit offenbar eine Mindermeinung vertrete."

"Fulminanter Abschluss"

Viele Zuschauerinnen und Zuschauer hoffen nun darauf, dass würdige Nachfolger für Lürsen und Stedefreund gefunden werden. Ein User hat sogar gleich einen Vorschlag: Wie wäre es mit Kostja Ullmann als Bremer "Tatort"-Kommissar? Er spielte am Sonntagabend den verdeckten Ermittler Roger Stahl. Auch findet jemand, dass der "Abgang mittel war", ist aber traurig, dass Stedefreund nun nicht mehr ermittelt. Besonders positiv ist aber dieser Kommentar: "Fulminanter Abschluss. Vielen Dank für den 'Tatort' aus Bremen und den beiden alles Gute." Man werde sie vermissen und sie fehlen jetzt schon, ist auch zu lesen.

Doch natürlich lassen auch die negativen Stimmen nicht lange auf sich warten: "Gutes aus Bremen: Sven Regener, Werder Bremen, Becks (früher). Schlechtes aus Bremen: 'Tatort'", schreibt da jemand – oder auch: "Der 'Tatort' aus Bremen hat gezeigt, dass es höchste Zeit war aufzuhören." Eine andere Person befindet: "In diesem 'Tatort' ist sogar ein Autounfall öde." 

"Wie immer übertrieben"

"So schlecht hat selbst Werder nie gespielt", teilt jemand seine Meinung. Auch als übertrieben wird der "Tatort" teils angesehen:




Das Ende sei zu kitschig gewesen, finden die einen, für die anderen war es "traurig und ergreifend und so." 

Verwendete Quellen:
  • Twitter-Suche #Tatort

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal