Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Einschaltquoten: "Die Chefin" trägt wieder den Sieg davon

Einschaltquoten  

"Die Chefin" trägt wieder den Sieg davon

28.09.2019, 11:42 Uhr | dpa

Einschaltquoten: "Die Chefin" trägt wieder den Sieg davon. "Die Chefin" mit Katharina Böhm als Ermittlerin wurde am Freitagabend von den meisten Zuschauern verfolgt.

"Die Chefin" mit Katharina Böhm als Ermittlerin wurde am Freitagabend von den meisten Zuschauern verfolgt. Foto: Michael Marhoffer. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - "Die Chefin" alias Katharina Böhm stand am Freitagabend wieder einmal am höchsten in der Zuschauergunst. Im Schnitt 5,48 Millionen Menschen sahen die Folge "Schöner Schein" aus der ZDF-Serie. Das entsprach einem Marktanteil von 19,0 Prozent.

Eine Stunde später interessierten sich im Zweiten immerhin noch 3,84 Millionen für eine Folge aus der Reihe "Schuld nach Ferdinand von Schirach" (13,8 Prozent).

Die TV-Tragikomödie über das Landleben "Gloria, die schönste Kuh meiner Schwester" mit den "Tatort"-Kommissaren Axel Prahl (Münster) und Dagmar Manzel (Franken) sahen in der ARD 4,44 Millionen Zuschauer, was dem Ersten eine Quote von 15,5 Prozent einbrachte. Zuvor hatte die "Tagesschau" allein im Ersten 4,59 Millionen Zuschauer (17,0).

RTL setzte auf die Sportshow "Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands" und hatte 2,35 Millionen Zuschauer (8,8 Prozent). Auf Sat.1 lief die Show "Luke! Die Greatnightshow", die 1,12 Millionen sahen (4,1 Prozent). ProSieben zeigte den US-Klassiker "Star Wars: Angriff der Klonkrieger" aus dem Jahr 2002 und 1,31 Millionen Menschen schalteten ein (5,0 Prozent).

Auf Kabel eins lief eine Folge der US-Krimiserie "Elementary" mit 0,60 Millionen Zuschauern (2,1 Prozent), auf Vox die US-Serie "Bones - Die Knochenjägerin" mit 0,63 Millionen (2,2 Prozent) und auf RTL II die US-Komödie "R.E.D. - Älter, Härter, Besser" mit 1,59 Millionen Zuschauern und einer Quote von 5,7 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal