Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jan Fedder beflügelt die "Großstadtrevier"-Rückkehr

Neuer Rekord  

Jan Fedder beflügelt die "Großstadtrevier"-Rückkehr

28.01.2020, 13:06 Uhr | sow, t-online.de

So nehmen Freunde und Weggefährten Abschied von Jan Fedder

Hamburg sagt Tschüss: Familie, Freunde und Fans haben am Dienstag im Michel Abschied von Schauspieler Jan Fedder ("Großstadtrevier") genommen. Unter den Trauergästen waren zahlreiche Prominente. (Quelle: dpa)

Aufnahmen von der Trauerfeier: So emotional nahmen Freunde und Weggefährten Abschied von Jan Fedder. (Quelle: dpa)


Vor zwei Wochen wurde Jan Fedder von seiner Familie und Freunden verabschiedet. Gestern Abend lief dann im Fernsehen der Auftakt zur neuen "Großstadtrevier"-Staffel und fuhr prompt einen Rekordwert ein. 

Er war DER Star im "Großstadtrevier": Jan Fedder. Seit 1992 war er in der Rolle des Dirk Matthies zu sehen, anfangs als Polizeiobermeister später als Kommissar und schließlich als Polizeioberkommissar auf dem Hamburger Kiez. Am 30. Dezember ist Fedder im Alter von 64 Jahren verstorben, an seiner Trauerfeier im Hamburger Michel am 14. Januar – an diesem Tag wäre er 65 Jahre alt geworden – nahmen zahlreiche Stars und Weggefährten teil.

Ein erneutes Wiedersehen gibt es mit Jan Fedder nun auch im Fernsehen. Am Montag lief die erste neue Folge der 33. Staffel "Großstadtrevier"  – mit Dirk Matthies. Zwar ist Fedder in seiner Rolle nur in kleinen, behutsam gestalteten Szenen zu sehen, weil er an den Dreharbeiten aufgrund seiner gesundheitlichen Beschwerden nur eingeschränkt teilnehmen konnte, aber es reichte, um zahlreiche Zuschauer vor den Bildschirm zu locken. 

Neuer Bestwert mit Auftakt zur letzten "Fedder-Staffel"

Den Auftakt um 18:50 Uhr zur neuen Staffel verfolgten 3,44 Millionen Zuschauer und bescherten dem Serien-Dauerbrenner damit einen starken Marktanteil von 13,4 Prozent. Solche Werte hat die Vorabendserie im Ersten seit Jahren nicht mehr erreicht. Bereits vorige Woche gab es einen neuen Rekord: Die Wiederholung des "Großstadtreviers" in Gedenken an Jan Fedder interessierte 3,2 Millionen Zuschauer und hatte damit die höchste Reichweite seit neun Jahren – diese Bestmarke konnte am Montagabend also erneut geknackt werden. 

Zum letzten Mal in seiner Paraderolle als kauzig-liebenswerter Bulle Dirk Matthies wird Jan Fedder in der "Großstadtrevier"-Episode "Schlüsselmomente" zu sehen sein. Ausgestrahlt wird diese Folge am 23. März.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal