Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Masked Singer": So geht es jetzt nach dem Finale weiter

Nach großem Finale  

So geht es jetzt mit "The Masked Singer" weiter

29.04.2020, 08:59 Uhr | mbo, sow, t-online

 (Quelle: ProSieben)
Das ist die Entscheidung – hier singt das Faultier im Finale

Der Sieger dieser Staffel ist Tom Beck. Mit der Ballade "Say You Won't Let Go" von James Arthur versucht das Faultier, in Runde zwei von sich zu überzeugen. (Quelle: ProSieben)

"The Masked Singer": Hier wird das Faultier enthüllt – und so klang der Sieger im Finale. (Quelle: ProSieben)


"The Masked Singer" ist in mehreren Ländern weltweit ein großer Quotenerfolg – auch in Deutschland. Die zweite Staffel ist nun zu Ende, doch eine dritte Runde der maskierten Promi-Gesangsshow soll schon bald starten.

Das Finale der zweiten Staffel "The Masked Singer" sorgte wieder für jede Menge Aufregung in den sozialen Netzwerken: Dass es am Ende nicht Stefan Raab unter der Faultier-Maske war, stieß bei vielen Zuschauern beispielsweise auf Unmut. Feststeht jedoch: Die Show, bei der Prominente in Kostümen auf der Bühne stehen und Songs vortragen, ist ein Erfolgskonzept für ProSieben. Die Hinweise werden leidenschaftlich in der Jury, aber auch zuhause am heimischen Bildschirm diskutiert – die große Geheimniskrämerei funktioniert selbst in Zeiten von Social-Media-Durchlässigkeiten.

Auch in einer dritten Staffel wird das Publikum wieder mitfiebern können. Diese soll nicht etwa im Frühjahr 2021 beginnen, sondern bereits im Herbst 2020. Dies verkündete der Sender ProSieben und gab an, in den Liveshows wieder mit Publikum im Studio zu drehen. In der vergangenen Staffel fanden die Auftritte der Promis aufgrund der Corona-Krise vor leeren Zuschauerrängen statt. Wegen eines Corona-Falls im Team – der Drache hatte sich infiziert – pausierte "The Masked Singer" sogar für zwei Wochen.

ProSieben setzt auf das Prinzip Hoffnung

Laut Statement des Senderchefs Daniel Rosemann habe es hinter den Kulissen viele Herausforderungen gegeben, die man von außen gar nicht gespürt oder gesehen habe. Auch deshalb wolle man im Herbst die Show erneut feiern, dann aber hoffentlich wieder mit Publikum. Ein genaues Startdatum ist noch nicht bekannt. Die Vorfreude beim Sender ist dennoch groß und setzt dabei auf das Prinzip Hoffnung, denn bisher kann niemand seriös beantworten, wie es in Deutschland während der Corona-Krise mit größeren Zuschaueransammlungen weitergeht:

"Eine große Liveshow ohne Publikum ist natürlich nicht das Gleiche. Wir konnten nur mit einem deutlich reduzierten Team arbeiten. Dienstleister haben Ausfälle. Deshalb feiert ProSieben 'The Masked Singer' im Herbst noch einmal und zeigt dann die dritte Staffel – hoffentlich ohne große Einschränkungen", heißt es von Rosemann in seinem Statement.

In der zweiten Staffel wurden Promis wie Didi Hallervorden oder Moderatorin Caroline Beil enttarnt. Angelo Kelly hatte die Show freiwillig verlassen. Im Finale ging es gleich vier Prominenten an die Maske: Wer der Hase, der Drache, das Faultier und der Wuschel nun am Ende wirklich waren, erfahren Sie hier in unserem großen Überblick

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung von ProSieben
  • eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: