Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Masked Singer"-Finale 2020: Tom Beck gewinnt als Faultier

Fans enttäuscht  

Das Faultier ist der Sieger von "The Masked Singer"

29.04.2020, 00:36 Uhr | rix, t-online, spot on news

 (Quelle: ProSieben)
Das ist die Entscheidung – hier singt das Faultier im Finale

Der Sieger dieser Staffel ist Tom Beck. Mit der Ballade "Say You Won't Let Go" von James Arthur versucht das Faultier, in Runde zwei von sich zu überzeugen. (Quelle: ProSieben)

"The Masked Singer": Hier wird das Faultier enthüllt – und so klang der Sieger im Finale. (Quelle: ProSieben)


Vier Promis standen am Dienstagabend im großen Finale von "The Masked Singer". Die ProSieben-Show hat einen neuen Gewinner. Doch der Star darunter sorgte für lange Gesichter. Diese Promis steckten unter den Masken.

Fast vier Stunden lang lief das Finale von "The Masked Singer", fast vier Stunden konnten die Zuschauer vor dem Fernseher mitfiebern. Auch die Juroren zerbrachen sich die Köpfe im Studio. Unterstützung in der letzten Folge der zweiten Staffel bekamen Rea Garvey und Ruth Moschner von Max Mutze. Er hatte die Show im vergangenen Jahr gewonnen. 2020 muss der Sänger die Trophäe weiterreichen. Die ging an das Faultier bzw. an Tom Beck.

Die Enthüllung des Faultiers und sein Gesang sehen Sie im Video oben oder hier.

Doch der Reihe nach: Nach und nach wurden die letzten vier von zehn Promis enthüllt. Der Hase machte den Anfang. Das Kostüm mit den langen Ohren und den vielen Blumen musste als erstes das Feld räumen. Mit dem Hasen wurde im Finale direkt die letzte Frau aus dem Rennen genommen.

RTL-Gesicht in ProSieben-Show

Seit der ersten Folge vermuteten die Zuschauer aber auch das Rateteam, dass sich nur Martina Hill unter der Maske verbergen kann. Doch damit sollen sie nicht recht behalten. Tatsächlich befand sich Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow in dem Kostüm.

Sonja Zietlow: Sie war der Hase. (Quelle: dpa/Willi Weber/ProSieben)Sonja Zietlow: Sie war der Hase. (Quelle: Willi Weber/ProSieben/dpa)

Nun lag es an den Herren der Schöpfung. Mit welchen Songs die drei verbliebenen Finalisten überzeugen wollten? Der Drache probierte es mit dem "Casino Royale"-Titelsong "You Know My Name", der Wuschel performte "Durch den Monsun" von Tokio Hotel und das Faultier zeigte mit James Arthurs "Say You Won't Let Go" seine gefühlvolle Seite. Dann hieß es Abschied nehmen – und zwar vom Drachen.

Drache mit Corona

Wen das Rate-Team unter der Maske vermutete: Gregor Meyle oder Andreas Bourani. Und auch hier lag es einmal mehr richtig. Unter dem 35 Kilogramm schweren Drachen-Kostüm sang sich Vollblutmusiker Gregor Meyle Runde um Runde weiter. Nach seinem Ausscheiden gab der 41-Jährige bekannt, dass er der Grund für die zweiwöchige "The Masked Singer"-Pause war. Er hatte sich mit dem Coronavirus infiziert.

"The Masked Singer": Gregor Meyle war der Drache. (Quelle: dpa/Willi Weber/ProSieben)"The Masked Singer": Gregor Meyle war der Drache. (Quelle: Willi Weber/ProSieben/dpa)

Im allerletzten Duell standen sich der Wuschel und das Faultier gegenüber. Beide brachten noch einmal ihre Lieblingssongs auf die Bühne. Und so gab es vom Wuschel James Arthurs "Naked" zu hören, vom Faultier "Kiss" von Prince. Kurz danach stand die Entscheidung fest. Der Sieger der zweiten Staffel "The Masked Singer" ist das Faultier – und für den Wuschel war es an der Zeit, sich zu demaskieren. Darunter verbarg sich Mike Singer.

"The Masked Singer": Mike Singer ist der Wuschel. (Quelle: Willi Weber / ProSieben)"The Masked Singer": Mike Singer ist der Wuschel. (Quelle: Willi Weber / ProSieben)

Dann die letzte Enthüllung um kurz vor Mitternacht. Im Laufe der Show waren für das Faultier schon etliche Namen genannt worden: Von Giovanni Zarrella über Tom Beck und Sascha Vollmer bis hin zu Stefan Raab. Doch wer steckte denn nun unter dem Kostüm? Es war in der Tat kein Geringerer als Schauspieler und Musiker Tom Beck.

Viele Zuschauer hatten die Hoffnung, dass Stefan Raab hinter dem Faultier steckt und mit "The Masked Singer" sein Comeback feiert. Stattdessen steckte Tom Beck in dem Kostüm. Das sorgte für Enttäuschung bei den Zuschauern. " Man dachte 2020 kann nicht schlimmer werden und dann ist das Faultier Tom Beck", schrieb zum Beispiel ein User. "Es ist schon ein wenig traurig, dass es nicht Stefan Raab war. Er fehlt einfach seit ein paar Jahren so krass. So sehr gehofft, dass er das Faultier ist...", meinte ein anderer Nutzer.

Verwendete Quellen:
  • "The Masked Singer"-Folge vom 28. April
  • Twitter #TheMaskedSinger
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal