Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Promis unter Palmen" wechselt Seeed-Titelsong aus – warum?

Streit um "G€LD"  

Mit dieser Skandal-Show wollte Seeed nichts zu tun haben

07.05.2020, 21:07 Uhr | sow, t-online

"Promis unter Palmen" wechselt Seeed-Titelsong aus – warum?. Peter Fox: Der Frontsänger von Seeed war von der Verwendung seines Songs offenbar "not amused". (Quelle: imago images / Jan Huebner)

Peter Fox: Der Frontsänger von Seeed war von der Verwendung seines Songs offenbar "not amused". (Quelle: imago images / Jan Huebner)

In den ersten drei Folgen "Promis unter Palmen" schallte noch der Song "G€LD" von Seeed aus den heimischen TV-Boxen. Ein unangekündigter Musiktausch während der Staffel sorgte dann für Verwunderung. Jetzt klärte sich die Sache auf.

Der Sat 1-Show "Promis unter Palmen" zu unterstellen, dass sie es mit dem Motto "Der Ton macht die Musik" nicht immer sehr genau nahm, ist nicht weit hergeholt. Schließlich hatte die Trash-Sendung mit heftigen Vorwürfen zu kämpfen und wird wegen einer höchst umstrittenen "Mobbing-Folge" von der Bundesprüfstelle FSK unter die Lupe genommen. Doch in Sachen Musik hatte "Promis unter Palmen" noch ein anderes Problem.

Während der laufenden Staffel kam es zu einem Tausch der Titelmusik. Anstelle von "G€LD" der Berliner Band Seeed war plötzlich der Song "Papaya" von Alexander Marcus zu hören. Der Grund: Seeed war die Verwendung ihres Songs ein Dorn im Auge. Sat.1 tauschte den Titelsong offenbar, um einen Rechtsstreit zu vermeiden. Gegenüber "Tag24" erklärte eine Sat.1-Sprecherin, dass die Sender für Titelsongs ihrer Formate nicht bei den Künstlern anfragen müssen, sondern sich bei der GEMA bedienen können.

Normalerweise alles kein Problem, im Gegenteil: Die Verwendung solcher Songs bedeutet für die Künstler neben zusätzlicher Werbung vor allem eine Extravergütung. Peter Fox und seine Band fanden den Kontext "Promis unter Palmen" aber offenbar unpassend. "Auf Wunsch der Künstler haben wir die Titelmusik ab Folge vier gegen 'Papaya' ausgetauscht", heißt es von Seiten des Senders.

Trotz der teils verheerenden Kritik am Format und der Auseinandersetzung mit Seeed glaubt Sat.1 weiterhin an "Promis unter Palmen". Der Sender hat bereits angekündigt, eine zweite Staffel produzieren zu wollen. Angesichts der weltweiten Reisebeschränkungen im Zuge der Corona-Krise ist aber noch unklar, wie die Dreharbeiten abgewickelt werden sollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal