Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Promis unter Palmen": Mobbing-Folge aus Sat.1-Mediathek entfernt

"Promis unter Palmen"  

So geht Sat.1 mit der Mobbing-Folge um

28.04.2020, 20:51 Uhr | Seb, t-online

"Promis unter Palmen": Mobbing-Folge aus Sat.1-Mediathek entfernt. "Promis unter Palmen": Dabei waren Janine Pink; Ennesto Monté; Tobias Wegener; Désirée Nick; Bastian Yotta; Carina Spack; Ronald Schill; Eva Benetatou; Matthias Mangiapane und Claudia Obert. (Quelle: SAT.1 / Richard Hübner)

"Promis unter Palmen": Dabei waren Janine Pink; Ennesto Monté; Tobias Wegener; Désirée Nick; Bastian Yotta; Carina Spack; Ronald Schill; Eva Benetatou; Matthias Mangiapane und Claudia Obert. (Quelle: SAT.1 / Richard Hübner)

Es fing alles so harmlos an, doch "Promis unter Palmen" nahm schnell an Fahrt auf. Es ereigneten sich unschöne Momente, in denen Claudia Obert gemobbt wurde. Sat.1 zieht jetzt die Reißleine.

Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin Carina Spack platzte der Kragen wegen des Verhaltens von Society Lady Claudia Obert und mobbte sie. Claudia kamen die Tränen und floh am nächsten Tag aus der "Promis unter Palmen"-Villa. Mit wem Claudia noch in Streit geriet, sehen Sie oben im Video. Das Nachspiel sah für Carina nicht gut aus: Bei Instagram bekam sie böse Nachrichten, sogar den Tod wünschte man ihr, und sie verlor wegen den fiesen Läster-Attacken einen Werbedeal. Auch der Sender Sat 1 ergreift jetzt weitere Maßnahmen.

FSK überprüft die Folge

Wie das Medien-Magazin "DWDL" und "TV Wunschliste" berichtet, wurde die Skandal-Folge aus der Mediathek des Senders entfernt. Auch auf der Streamingplattform "Joyn" ist die dritte Folge der Trash-Show nicht mehr abrufbar. Die Episode sei wegen eines Prüfungsverfahrens der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) aus dem Programm geworfen worden, heißt es als Begründung. Bei der FSK seien Beschwerden über die Mobbing-Episode eingegangen, und nun werde diese auf die Vorwürfe geprüft.

Sat.1/ProSieben hingegen verteidigt die Folge. "Ist man mit 'Promis unter Palmen' bis an die Grenzen gegangen? Ja. Geht das Format zu weit? Nein", sagte Wolfgang Link, neuer Vorstand im Bereich Entertainment des Unternehmens, am Montag im "DWDL"-Interview.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal