Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > In aller Freundschaft >

"In aller Freundschaft": Bernhard Bettermann drehte erstmals mit Sohn

"Es war anstrengend"  

"In aller Freundschaft"-Star stand erstmals mit Sohn vor der Kamera

17.06.2020, 13:01 Uhr | Seb, t-online

"In aller Freundschaft": Bernhard Bettermann drehte erstmals mit Sohn. Bernhard Bettermann: Set 14 Jahren spielt er bei "In aller Freundschaft" den Dr. Martin Stein. (Quelle: imago images / Gartner)

Bernhard Bettermann: Set 14 Jahren spielt er bei "In aller Freundschaft" den Dr. Martin Stein. (Quelle: imago images / Gartner)

Er ist seit 14 Jahren fester Bestandteil der Arztserie "In aller Freundschaft", doch auch für ihn gibt es noch ein erstes Mal: Bernhard Bettermann drehte für die Sendung zusammen mit seinem Sohn.

Bernhard Bettermann war am Dienstag bei "In aller Freundschaft" zusammen mit seinem Sohn Tim Bettermann zu sehen. Der 55-Jährige, der Dr. Martin Stein darstellt, hat eine Schauspielfamilie.

Auch seine Ex-Frau Sabina Schneebeli ist Schauspielerin. Jetzt mit seinem Sohn im Fernsehen sein, ist dennoch etwas Besonderes für Bettermann Senior.

Vater und Sohn: Tim mit Bernhard Bettermann bei "In aller Freundschaft". (Quelle: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke)Vater und Sohn: Tim mit Bernhard Bettermann bei "In aller Freundschaft". (Quelle: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke)

"Es war anstrengend auszublenden, wie viel ich von diesem Menschen weiß, und mich nur auf die Rolle einzulassen", erzählt Bernhard Bettermann im Gespräch mit "Bild" über den Dreh mit seinem Sohn. Auch der 29-Jährige hatte keine allzu entspannte Haltung vor dem Dreh: "Es ging besser, als ich im Vorfeld gedacht habe. Ich glaube aber, dass in den Szenen unbewusst mitschwingt, dass wir uns so gut kennen."

Schon früher am "In aller Freundschaft"-Set

Am Set sei er schon mehrmals gewesen, um seinen Vater zu besuchen, so Tim Bettermann. Das sei seinen in der Filmbranche tätigen Eltern wichtig gewesen. Die Kinder (auch Tims jüngerer Bruder Luca) sollten in den Beruf reinschnuppern, um zu wissen, was Mutter und Vater arbeiten, um die guten und die schlechten Seiten kennenzulernen. Dass Tim auch Schauspieler geworden ist, findet Bernhard Bettermann gut: "Meine Frau und ich mögen den Beruf und können ihn nicht schlechtreden, nur weil der Beruf angeblich unsicher ist."

In der Folge 899 "Irritationen" spielte Tim Bettermann einen Patienten, David Albig. Er ist ein Freund von Mia (Vanessa Kahl), die nach einem Thailand-Aufenthalt in die Klinik muss. Schnell wird klar, dass sie Drogen in ihrem Darm geschmuggelt hat. Dabei hat sie sich innerlich verletzt und musste behandelt werden. Auch David bricht zusammen und wird anschließend von Dr. Martin Stein behandelt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal