Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

"ZDF-Fernsehgarten": Zuschauer genervt von Andrea Kiewels Sonderaufgabe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen TextNeues Schlusslicht in der zweiten LigaSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextPackt König Charles jetzt auch aus?Symbolbild für einen TextModeratorin reagiert auf RAF-VersprecherSymbolbild für einen TextEintrachtfans sprengen "Querdenker"-DemoSymbolbild für einen Text19-jähriger Raser: 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promis ziehen über Cordalis herSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Fernsehgarten"-Zuschauer beschweren sich über Kiwi

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 06.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Andrea Kiewel: Die Moderatorin ließ sich im "ZDF-Fernsehgarten" in einen Escape-Room sperren.
Andrea Kiewel: Die Moderatorin ließ sich im "ZDF-Fernsehgarten" in einen Escape-Room sperren. (Quelle: imago images / STAR-MEDIA)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Andrea Kiewel hatte am Sonntag ihren Spaß. Im "ZDF-Fernsehgarten" ließ sich die Moderatorin in einen Escape-Room einsperren. Für viele Zuschauer waren das allerdings die längsten 30 Minuten ihres Lebens.

Am Sonntag präsentierte Andrea Kiewel zusammen mit ihrem Kollegen Rudi Cerne wieder einmal den "ZDF-Fernsehgarten". Die beiden schauten einer Polizeistaffel bei beeindruckenden Kunststücken zu und ließen sich von Rettungskräften Einsatzbeispiele sogar hoch zu Ross zeigen.


So hat sich Andrea Kiewel verändert

1993
1994
+25

Für Kiwi, wie die Moderatorin gerne genannt wird, bestand das Highlight der Show aber wohl aus einer ganz persönlichen Herausforderung. Die 55-Jährige ließ sich in einen Escape-Room einsperren, aus dem sie nur mittels Lösung von Rätseln selbst herauskommen sollte.

"Ich will nicht raus, es ist so schön"

Fast 30 Minuten brauchte die Entertainerin, um sich aus dem Raum zu befreien. Dank einiger Tipps schaffte es die gebürtige Berlinerin, die Aufgaben zu lösen. Als sie es dann endlich raus geschafft hatte, war Kiwi sogar traurig: "Ich will nicht raus, es ist so schön", erklärte sie.

Die Zuschauer fanden das Spektakel allerdings gar nicht schön. "Habe jetzt drei Maschinen Wäsche gewaschen, zehn Kilo Gulasch gekocht, eine Weltreise gemacht und Kiwi sucht im Escape-Room immer noch nach der Lösung", schreibt zum Beispiel ein Nutzer auf Twitter scherzhaft. Ein anderer fürchtet bei der langwierigen Szene mit Kiwi gar einen dramatischen Quotenabsturz.

Die besten Twitter-Reaktionen:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Meistgelesen
Einstimmen auf Karneval: "Loss mer singe" ist in Köln zur Kult-Veranstaltung geworden.
Neues Karnevals-Lied sorgt für Aufregung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Besonders gut kam die Aktion von Kiwi im Escape-Room also nicht an. Wesentlich besser gefiel den Zuschauern da schon, dass Rudi Cerne als Co-Moderator dabei war.

Auf Twitter schrieb ein Zuschauer zum Beispiel: "Er sollte den Fernsehgarten übernehmen." Der "Fernsehgarten"-Königin Andrea Kiewel wird der Star aus "Aktenzeichen XY – ungelöst" aber so schnell wohl nicht den Rang ablaufen können. Immerhin steht sie seit 20 Jahren für die Musiksendung vor der Kamera und das macht ihr so schnell wohl niemand nach.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • ZDF: "ZDF-Fernsehgarten" vom 6. September 2020
  • Twitter: Reaktionen zum Hashtag "Fernsehgarten"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sebastian Berning
Von Liesa Wölm
Andrea KiewelFernsehgartenTwitterZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website