Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Corona-Krise: Keine neuen Folgen von "4 Hochzeiten und eine Traumreise"

Vorerst gibt es einen Drehstopp  

Keine neuen Folgen von "4 Hochzeiten und eine Traumreise"

05.10.2020, 21:09 Uhr | mbo, t-online

Corona-Krise: Keine neuen Folgen von "4 Hochzeiten und eine Traumreise". Froonck Matthée: Seine Show "4 Hochzeiten und eine Traumreise" muss eine Pause einlegen. (Quelle: TVNOW / Arya Shirazi)

Froonck Matthée: Seine Show "4 Hochzeiten und eine Traumreise" muss eine Pause einlegen. (Quelle: TVNOW / Arya Shirazi)

Seit acht Jahren flimmert die nachmittägliche Serie "4 Hochzeiten und eine Traumreise" bei Vox über die Bildschirme. Doch nun muss das Format mit Froonck Matthée erst einmal eine Pause einlegen. 

Montags bis freitags in den frühen Nachmittagsstunden heißt es bei Vox eigentlich immer "4 Hochzeiten und eine Traumreise". Vier Bräute und / oder Bräutigame bewerten in der Show gegenseitig ihre Hochzeiten, sind jeweils auch bei den Trauungen und Feiern der anderen mit dabei. Punkte werden in den Kategorien Brautkleid, Location, Essen, Stimmung und Gesamteindruck vergeben. Wer am Ende die meisten Punkte hat, darf mit Partner oder Partnerin zu einer Traumreise antreten. Dazu wird es demnächst aber erst einmal nicht mehr kommen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie finden aktuell keine Dreharbeiten statt.

Es geht weiter, "sobald es sinnvoll und möglich ist"

Der Sender Vox ließ diesbezüglich gegenüber dem Magazin "Quotenmeter" verlauten: "Bei '4 Hochzeiten und eine Traumreise' ist es so, dass große Hochzeitsfeiern, die den Kern der Sendung ausmachen, in den letzten Monaten erst gar nicht und dann nur unter strengen Auflagen stattfinden konnten." Man habe sich deshalb gegen eine Wiederaufnahme der Dreharbeiten entschieden, freue sich aber schon jetzt darauf, "wieder mit der Produktion starten" zu können, "sobald es sinnvoll und möglich ist".

Anders sieht es beispielsweise für die Vox-Datingsendung "First Dates" sowie für "Shopping Queen" und "Das perfekte Dinner" aus. Diese Formate werden schon seit einiger Zeit wieder gedreht. Dafür wurden extra neue Konzepte entworfen, um Sicherheits- und Hygienevorgaben erfüllen zu können. Beim "Shopping Queen" etwa müssen sich die Kandidatinnen beispielsweise selbst schminken, fürs "Perfekte Dinner" werden Räumlichkeiten angemietet, um den Mindestabstand zwischen Crew, Kandidatinnen und Kandidaten gewährleisten zu können.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal