Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Wer wird Millionär? >

"Wer wird Millionär?": Niemand wusste die Antwort auf die 32.000-Euro-Frage

Bei 32.000-Euro-Frage  

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin verzweifelt an Zusatzjoker

06.10.2020, 12:39 Uhr | rix, t-online

"Wer wird Millionär?": Niemand wusste die Antwort auf die 32.000-Euro-Frage. Maria Jordan musste bereits bei der 300-Euro-Frage ihren ersten Joker einsetzen. (Quelle: TVNOW / Guido Engels)

Maria Jordan musste bereits bei der 300-Euro-Frage ihren ersten Joker einsetzen. (Quelle: TVNOW / Guido Engels)

Bei WWM hoffte Maria Jordan am Montagabend auf das ganz große Geld. Doch gleich zu Beginn lief es für die Hebamme aus Berne alles andere als rund – und dann versagte auch noch ihr Zusatzjoker.

Am Montagabend begrüßte Günther Jauch wieder drei Kandidaten auf dem heißbegehrten Ratestuhl von "Wer wird Millionär?". Neben Zahnarzt Julias Cremer und Moderator Peter Balthazaar nahm dort auch Hebamme Maria Jordan Platz. Die hatte jedoch im Gegensatz zu den anderen Kandidaten keinen leichten Start. Für die Bernerin lief es gleich zu Beginn etwas holprig. Denn bereits bei der 300-Euro-Frage musste sie den Telefonjoker einsetzen.

Günther Jauch wollte von der zweifachen Mutter wissen: "Worauf kommt es in vielen Sportarten an?" Zur Auswahl standen: A) Netzoperation, B) Pfostentherapie, C) Ballbehandlung oder D) Rasenheilung. Maria Jordan hatte keine Ahnung und löste einen Joker ein. Der setzte auf Antwort C und verhalf der Hebamme so zu 300 Euro.

"Das weiß ich auch nicht!"

Weniger Glück hatte sie dann bei der 32.000-Euro-Frage. "Welche Comicfigur liest Tolstois 'Krieg und Frieden' – allerdings immer nur ein Wort pro Tag?", wird sie von Günther Jauch gefragt. Die Antwortmöglichkeiten lauteten: A) Garfield, B) Snoopy, C) Bugs Bunny oder D) Goofy. Maria Jordan hatte keine Ahnung und auch der Moderator sagte: "Das weiß ich auch nicht."

Maria Jordan erspielte sich bei Günther Jauch 32.000 Euro. (Quelle: TVNOW / Guido Engels)Maria Jordan erspielte sich bei Günther Jauch 32.000 Euro. (Quelle: TVNOW / Guido Engels)

Die Hebamme entschied sich erneut für einen Joker. Dieses Mal nahm sie den Zusatzjoker und setzte all ihre Hoffnung in das Publikum. Vergeblich. Denn als Günther Jauch die Frage noch einmal vorlas und die Zuschauer, die die Antwort wissen, bat, aufzustehen, blieb jeder sitzen. Auch als der Moderator fragte, ob denn jemand wenigstens zwei Antworten ausschließen könne, stand niemand auf.

"Bevor gar keiner aufsteht..."

Erst nach einer Weile erhob sich ein Mann. Allerdings war seine Antwort nicht sehr vielversprechend. "Ich kann leider gar nichts ausschließen, aber bevor gar keiner aufsteht, habe ich mir gedacht, stehe ich mal auf", so Zuschauer Tobias Kunze. "Also, ich würde 'Garfield' sagen." Das war der Kandidatin zu riskant.

Maria Jordan blieb nichts anderes übrig, als noch einen weiteren Joker einzusetzen. Dieses Mal wählte sie den 50:50-Joker. Übrig blieben: Snoopy und Bugs Bunny. Tobias Kunze lag somit schon mal falsch. Die Kandidatin entschied sich für Snoopy und kam eine Runde weiter. Bei der 64.000-Euro-Frage war dann aber endgültig Schluss. Maria Jordan hörte auf und nahm 32.000 Euro mit nach Hause.

Verwendete Quellen:
  • "Wer wird Millionär?" vom 5. Oktober 2020

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal