Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Unfall bei "Die Bachelorette": "Es war wirklich ein richtig krasser Schock-Moment"

"Krasser Schock-Moment"  

Unfall bei "Bachelorette"-Dreharbeiten

23.10.2020, 11:22 Uhr | JaH, t-online

Unfall bei "Die Bachelorette": "Es war wirklich ein richtig krasser Schock-Moment". "Die Bachelorette": Bei den Dreharbeiten kam es zu einem Unfall.  (Quelle: TVNOW )

"Die Bachelorette": Bei den Dreharbeiten kam es zu einem Unfall. (Quelle: TVNOW )

Bachelorette Melissa veranstaltete in der zweiten Folge ihr erstes Gruppendate. Für sie und fünf Männer ging es raus in die Natur zum Canyoning. Doch dabei kam es zu einem Unfall.

Für Melissa und ihre Rosenkavaliere ging es in der zweiten Folge über Stock und Stein. Mit ihren fünf Auserwählten Rouven, Daniel B., Ioannis, Moritz und Angelo seilte sich die Bachelorette zunächst von einem Berg ab. Schon da gab es erste Schwierigkeiten. Denn die 24-Jährige durfte sich einen Mann aussuchen, mit dem sie als Team den Berg hinunter klettern würde. Dabei entschied sich die Stuttgarterin, die unter Höhenangst leidet, ausgerechnet für Moritz, der ebenfalls Angst in der Höhe hat. 

Doch die beiden meisterten die Aufgabe ganz gut und kamen sicher unten an. Schwieriger wurde es erst dann, als die Gruppe einen Fluss mit vielen Steinen durchqueren musste. Dabei wollte Angelo Melissa helfen, von einem größeren Stein wieder auf den Boden zu gelangen. Doch die Sache ging gewaltig schief. 

"Habe den Halt verloren" 

"Und dann hat es irgendwann platsch gemacht", schildert Kandidat Moritz die Situation aus seiner Sicht. Was genau passiert ist, sahen die Zuschauer am Mittwochabend nicht. Nur eine aufgeregte Melissa war zu hören, wie sie "Oh mein Gott. Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott", schrie. Angelo sah man zwischenzeitlich nur am Boden liegen. "Ich wollte sie nehmen und auf sicheren Boden führen. Dann habe ich den Halt verloren", erklärt er die Situation. Die beiden stürzten. "Es war wirklich ein richtig krasser Schock-Moment", erklärt Angelo weiter, resümierte aber auch: "Einfach doof gelaufen. Da kann man nichts machen. Zum Glück ist nichts passiert."

Angelo: Er stürzte mit Bachelorette Melissa zu Boden.  (Quelle: TVNOW)Angelo: Er stürzte mit Bachelorette Melissa zu Boden. (Quelle: TVNOW)

"Das hat so für Angelo gesprochen"

Als der 34-Jährige nach dem Sturz zu sich kam, erkundigte er sich als erstes nach der Bachelorette. "Wo ist Melissa? Melissa, geht es dir gut?", rief er sofort orientierungslos durch die Gegend. Bei der Rosenverteilerin kam dieses Verhalten besonders gut an: "Das hat so für Angelo gesprochen. Ich habe nur gesehen, wie er sich aufgesetzt hat und sofort gefragt hat, wie geht es denn Melissa." 

Diese Männer sind raus 

So viel Engagement belohnte die Bachelorette in der zweiten Nacht der Rosen: Angelo kam eine runde weiter. Beendet wurde die Show allerdings für gleich vier Kandidaten: Florian, Alexander, Rouven und Emre.

Besonders Letzterer zeigte sich mitgenommen: "Brust raus, gerade stehen und weitermachen. Weinen werde ich jetzt safe nicht", erklärte er und dann kullerten doch ein paar Tränen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal