Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Anne Ratte-Polle: Daher könnten Sie die Mörderin aus dem "Tatort" kennen

Sie verdrehte Murot den Kopf  

Daher könnten Sie die Mörderin aus dem "Tatort" kennen

23.11.2020, 09:22 Uhr | spot on news, mbo, t-online

Anne Ratte-Polle: Daher könnten Sie die Mörderin aus dem "Tatort" kennen. Felix Murot als Walter Boenfeld (Ulrich Tukur) und Monika Boenfeld (Anne Ratte-Polle): Die Schauspielerin könnte vielen bekannt vorgekommen sein. (Quelle: HR/Bettina Müller)

Felix Murot als Walter Boenfeld (Ulrich Tukur) und Monika Boenfeld (Anne Ratte-Polle): Die Schauspielerin könnte vielen bekannt vorgekommen sein. (Quelle: HR/Bettina Müller)

Kommissar Murot macht Ferien der besonderen Art – im Haus "seiner" Mörderin, im Leben eines anderen. Doch wer war die Frau, die einer unglücklichen Ehe entfliehen wollte und ihren Mann auf der Landstraße überfahren hat?

Im "Tatort: Die Ferien des Monsieur Murot" war Ulrich Tukur am Sonntagabend in einer Doppelrolle – ganz gewohnt als Kommissar Felix Murot und außerdem als Autohändler Walter Boenfeld – zu sehen, düste mit einem Oldtimer umher und ermittelte mehr oder weniger inkognito im Leben eines Mannes, der aussieht wie er. Dabei traf er auch auf dessen Ehefrau Monika, für die Murot letztlich tatsächlich Gefühle entwickelte. Gespielt wurde sie von Anne Ratte-Polle. Gut möglich, dass sie Ihnen bekannt vorkam.

"Dark"-Fans kennen die Schauspielerin

Anne Ratte-Polle war als Episodenhauptdarstellerin im gestrigen "Tatort" zu sehen. Die 1974 in Niedersachsen geborene Künstlerin machte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seither ist sie ein gefeierter und vielfach ausgezeichneter Theaterstar. Im Fernsehen war sie ebenfalls bereits in vielen Krimis zu sehen, in diesem Jahr neben dem gestrigen "Tatort" beispielsweise auch in der Serie "Schatten der Mörder – Shadowplay". In der deutschen Netflix-Mysteryserie "Dark" spielte sie Ines Kahnwald, Krankenschwester und Adoptivmutter von Mikkel, der durch einen Tunnel in eine andere Zeit gelangte.

Viel Aufmerksamkeit zog Anne Ratte-Polle auch mit ihrer Rolle der Pilotin Marion Bach in dem Kinodrama "Es gilt das gesprochene Wort" auf sich. Sie wurde für den Deutschen Filmpreis nominiert, den Bayerischen Filmpreis 2020 hatte sie da schon erhalten. Bei ihrer Dankesrede legte sie zur Freude der Zuschauer einen unvergesslichen und filmreifen Auftritt hin, als sie mit dem im Bühnenboden verschwindenden Mikrofon zu Boden sank, um weitersprechen zu können.

Anne Ratte-Polle beim Bayerischen Filmpreis 2019: Das Mikrofon fuhr schon runter, sie redete trotzdem weiter. (Quelle: imago images / Sammy Minkoff)Anne Ratte-Polle beim Bayerischen Filmpreis 2019: Das Mikrofon fuhr schon runter, sie redete trotzdem weiter. (Quelle: imago images / Sammy Minkoff)

Neben vielen Theaterstücken, für die sie schon auf unterschiedlichsten Bühnen stand, hat Anne Ratte-Polle auch zahlreiche Hörspiele eingesprochen. 

Verwendete Quellen:
  • "Tatort: Die Ferien des Monsieur Murot" vom 22. November 2020
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal