Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Ingo Nommsen verlässt ZDF-Magazin "Volle Kanne" – am 4. Dezember ist Schluss

Nach über 20 Jahren  

Ingo Nommsen verlässt ZDF-Magazin "Volle Kanne"

23.11.2020, 16:22 Uhr | mbo, t-online

Ingo Nommsen verlässt ZDF-Magazin "Volle Kanne" – am 4. Dezember ist Schluss. Ingo Nommsen: Der Moderator macht Schluss mit "Volle Kanne". (Quelle: imago images / Sven Simon)

Ingo Nommsen: Der Moderator macht Schluss mit "Volle Kanne". (Quelle: imago images / Sven Simon)

Fast genau zwei Jahrzehnte ist es her, dass er zum ersten Mal für "Volle Kanne" vor der Kamera stand. Nun verabschiedet sich der Moderator von dem ZDF-Vormittagsmagazin – und zwar schon in wenigen Tagen.

"Volle Kanne" und Ingo Nommsen: Die Show und der Moderator gehörten einfach zusammen wie Mick Jagger und die Rolling Stones oder einfacher: wie Salz und Pfeffer. Doch damit ist jetzt Schluss. Wie das ZDF bekannt gibt, ist der 49-Jährige bereits am 4. Dezember zum letzten Mal in dem beliebten Vormittagsformat zu sehen. Jetzt steht für den aus Nürnberg stammenden Moderator etwas Neues an. Was genau, ist noch nicht bekannt. 

Zeit für ein neues Kapitel und neue Projekte

"Über zwei Jahrzehnte Teil dieser Erfolgsgeschichte im ZDF zu sein, macht mich sehr glücklich. Jetzt freue ich mich darauf, meine Energien in neue Projekte zu stecken und in meinem Leben das nächste Kapitel aufzuschlagen", wird Nommsen in der Pressemitteilung des Zweiten zitiert. Ingo Nommsen hat etwa 3.000 Ausgaben von "Volle Kanne" moderiert und in der 90-minütigen Livesendung zahlreiche unterschiedliche Gäste willkommen geheißen und ausgefragt.

Zum ersten Mal hat Nommsen am 18. Oktober 2000 durch die Show geführt. Damals mit Comedian Thomas Herrmanns zu Gast am Frühstückstisch. Am 30. August 1999 hatte "Volle Kanne" insgesamt Premiere gefeiert.

Wer bald in die Fußstapfen von Ingo Nommsen treten wird, ist auch schon bekannt. Ab Januar 2021 werden Carsten Rüger Florian Weiss und Eva Mühlenbäumer die Sendung im Wechseln moderieren. Sie haben auch in der Vergangenheit hin und wieder übernommen. Weiterhin dabei sein wird Nadine Krüger, die steht seit 2009 morgens für "Volle Kanne" im ZDF-Studio.

Verwendete Quellen:
  • ZDF-Pressemitteilung
  • eigene Recherchen

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal