Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Frau Holle und Co.: Diese Weihnachtsshows und -filme laufen am Wochenende

Sonntag ist erster Advent  

Diese Weihnachtsshows und -filme laufen am Wochenende

27.11.2020, 16:15 Uhr
Frau Holle und Co.: Diese Weihnachtsshows und -filme laufen am Wochenende . «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» ist Kult (Quelle: dpa/WDR/DRA/ARD/dpa)

«Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» ist Kult (Quelle: WDR/DRA/ARD/dpa/dpa)

In den Supermarktregalen stehen die Lebkuchen seit Wochen bereit, draußen ist es kalt und ungemütlich. Das kann nur eines bedeuten: Weihnachten steht an. Diese Klassiker erwarten Sie passend dazu im TV.

Jedes Jahr wundern sich viele Menschen aufs Neue, wie schnell die Zeit vorbeigegangen ist. Vor allem beim Blick auf das kommende Wochenende dürfte diese Frage wohl wieder aufkommen, denn dann feiern wir bereits den ersten Advent. Wir zeigen Ihnen, welche Filme, Serien und Shows Sie an den kommenden Tagen nicht verpassen sollten. 

"Das Adventsfest der 100.000 Lichter" 

Schon am Samstagabend vor dem ersten Advent geht es weihnachtlich los. Das Erste zeigt "Das Adventsfest der 100.000 Lichter". Die Volksmusikshow startet um 20.15 Uhr und wird wie gewohnt von Florian Silbereisen moderiert. Musikalische Gäste sind unter anderem Andreas Gabalier, Andrea Berg, Ross Antony, Howard Carpendale, Uschi Glas, David Garrett, Feuerherz, Patricia Kelly, Joey Kelly, Angelo Kelly & Family, Andy Borg, Beatrice Egli und das Nürnberger Christkind.

Florian Silbereisen: Er moderiert das "Adventsfest der 100.000 Lichter".  (Quelle: MDR/ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann,)Florian Silbereisen: Er moderiert das "Adventsfest der 100.000 Lichter". (Quelle: MDR/ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann,)

"Verrückte Weihnachten" auf Vox 

Auf Vox geht es dagegen ab 20.15 Uhr amerikanisch zu. In "Verrückte Weihnachten" wollen Nora und Luther Krank (gespielt von Jamie Lee Curtis und Tim Allen) dem Weihnachtsfest eigentlich entfliehen und stattdessen Urlaub am Strand verbringen. Doch – welch Überraschung – dann kommt natürlich doch alles ganz anders. Besinnlich ist dieser Film zwar nicht, dafür aber für manche vielleicht recht lustig. 

"Wie man Prinzessinnen weckt" in der ARD 

Richtig adventlich wird es dann am Sonntag. Die ARD startet schon um 7.50 Uhr mit dem ersten Märchen: "Wie man Prinzessinnen weckt" von 1977 und läutet mit diesem Klassiker die Weihnachtszeit ein. In dem Film sticht sich die junge Rosa an ihrem 17. Geburtstag an einer Rose und fällt in tiefen Schlaf. Wer sie wohl auferwecken kann? Kleiner Tipp: Die Märchenverfilmung aus der Tschechoslowakei bietet wenig Überraschungen und ist vielleicht auch deswegen absolut sehenswert. 

"Wie man Prinzessinnen weckt": Der Film läuft am Sonntag um 7.50 Uhr in der ARD.  (Quelle: MDR/Barrandov-Filmstudio)"Wie man Prinzessinnen weckt": Der Film läuft am Sonntag um 7.50 Uhr in der ARD. (Quelle: MDR/Barrandov-Filmstudio)

"Terra X: Märchen & Sagen" auf ZDFNeo 

Wie viel Wahrheit eigentlich in den Märchen steckt, dieser Frage nimmt sich die Doku-Reihe "Terra X" an. Von 8.40 Uhr bis 11.35 Uhr sucht die Dokumentation auf ZDFNeo nach historischen Fakten, auf denen Märchen wie "Schneewittchen", "Hänsel und Gretel" oder "Sterntaler" beruhen. Im Anschluss gibt es auf ZDFNeo die Märchen "Die sechs Schwäne" (11.35 Uhr), "Schneewittchen und der Zauber der Zwerge" (13.05 Uhr), "Das kalte Herz (14.35) und "Die Schneekönigin" (16 Uhr).  

"Frau Holle"

Eine relativ neue Verfilmung des Märchens "Frau Holle" zeigt die ARD am Sonntag um 11 Uhr. In dem Streifen von 2008 wird Frau Holle von Marianne Sägebrecht gespielt. An ihrer Seite steht der am 6. Oktober 2020 verstorbene Herbert Feuerstein als Scherenschleifer. 

"Frau Holle": Das Märchen gibt es am Sonntag um 11 Uhr in der ARD zu sehen.  (Quelle:  rbb/Sandor Domonkos)"Frau Holle": Das Märchen gibt es am Sonntag um 11 Uhr in der ARD zu sehen. (Quelle: rbb/Sandor Domonkos)

Um 14.04 Uhr kommt an gleicher Stelle, also ebenfalls in der ARD, einer der wohl beliebtesten Weihnachtsfilme. "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wird zum ersten Mal zur Weihnachtszeit 2020 ausgestrahlt. Falls Sie an diesem Sonntag ausgerechnet dann beschäftigt sein sollten, müssen Sie sich nicht ärgern. Das herzzerreißende Märchen wird vom 29. November 2020 bis zum 6. Januar 2021 stolze 19 Mal gezeigt. Die genauen Sendetermine können Sie sich hier im Überblick anschauen

«Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» ist Kult (Quelle: dpa/WDR/DRA/ARD/dpa)«Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» ist Kult (Quelle: WDR/DRA/ARD/dpa/dpa)

"Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36" auf arte

Klassische Musik gehört für viele zu Weihnachten dazu wie der Tannenbaum oder Lebkuchen. Der deutsch-französische Sender arte zeigt ab 17.35 Uhr deswegen die Sinfonie von Peter Tschaikowsky. Die musikalische Leitung des 2020 aufgezeichneten Konzerts übernimmt Dirigent Andris Nelsons. 

"Adventskonzert aus Dresden" im ZDF

Im ZDF gibt es das "Adventskonzert aus Dresden" ab 17.55 Uhr. Wegen der Corona-Pandemie findet das Konzert ohne Publikum statt. Schauspielerin Stephanie Stumph präsentiert das feierliche Programm mit Sopranistin Aida Garifullina, Tenor Daniel Behle und der Staatskapelle Dresden, dirigiert von Antonello Manacorda. Es werden Werke unter anderem von Bach, Haydn, Mozart und Verdi vorgetragen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • ARD: Pressebereich
  • ZDF: Pressebereich
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal