• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Hollywoodstar Morgan Freeman: "Um meinen Kummer zu vergessen, trank ich"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextMädchen vergewaltigt – Bild veröffentlichtSymbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextDLV-Frauen holen EM-GoldSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen Text44 Grad: Hitzerekord auf den BalearenSymbolbild für einen TextKletterer stürzt in Bayern in den TodSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp übt heftige Kritik an Lewy-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Morgan Freeman: "Da war mir klar, dass ich ein Alkoholproblem habe"

Von Jennifer Doemkes

Aktualisiert am 20.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Morgan Freeman: Der Schauspieler steht seit über 50 Jahren vor der Kamera.
Morgan Freeman: Der Schauspieler steht seit über 50 Jahren vor der Kamera. (Quelle: Frederick M. Brown/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er zählt zu Hollywoods Schauspielelite, doch seinen Weg zum Ruhm musste sich Morgan Freeman hart erkämpfen. Im Gespräch mit t-online blickt er auf eines der dunkelsten Kapitel seiner Karriere zurück.

Er spielte in über 100 Film- und TV-Produktionen mit, wurde mit unzähligen Preisen wie dem Oscar ausgezeichnet und lieh sogar Gott auf der Leinwand seine Stimme. Kaum zu glauben, dass Morgan Freeman ein echter Spätzünder in Sachen Karriere ist. Der große Durchbruch gelang ihm erst im Alter von 50 Jahren mit dem Film "Glitzernder Asphalt", seine Rolle in "Miss Daisy und ihr Chauffeur" machte ihn zwei Jahre später schließlich weltberühmt.


Die bestverdienenden Schauspieler der letzten Jahre

2020: Dwayne Johnson (87,5 Millionen US-Dollar)
2019: Dwayne Johnson (89 Millionen US-Dollar)
+11

Aktuell ist der heute 83-Jährige in dem Thriller "The Poison Rose – Dunkle Vergangenheit" bei Sky zu sehen. Und auch er selbst blickt auf einige finstere Kapitel in seinem Leben zurück, denn der Weg zum Ruhm war für ihn kein leichter. "Ich wollte schon immer Schauspieler werden. Aber zunächst musste ich irgendwie Geld verdienen", erzählt Morgan Freeman im Gespräch mit t-online.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tag der Entscheidung: Höhe der Gasumlage wird heute verkündet
Der Gasverbrauch wird auf einem Gaszähler eines privaten Haushaltes angezeigt: Heute wird die Höhe der Gasumlage bekannt.


So schlug er sich mit Nebenjobs und kleinen Rollen am Theater durch, landete schließlich in der TV-Kindershow "The Electric Company" – und war völlig unterfordert. "Ich hasste meinen Job. Ich machte es lediglich, weil ich das Geld brauchte. Um meinen Kummer zu vergessen, trank ich", gibt er zu.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Fühlte mich wie eine Prostituierte"

Es habe nicht viel gefehlt und er hätte sich in der Sucht verloren, doch ein einschneidendes Erlebnis verhalf ihm rechtzeitig zum Absprung. "Eines Tages wachte ich in einem Hauseingang auf. Ich wusste nicht mehr, wie ich dort hingekommen bin und fühlte mich wie eine Prostituierte. Nach dieser Nacht war mir klar, dass ich ein Alkoholproblem habe. Das war der Weckruf für mich, sofort aufzuhören. Ich habe zum Glück sehr viel Selbstkontrolle und schaffte es", so Morgan Freeman zu t-online.

Er konzentrierte sich wieder voll und ganz auf die Schauspielerei und ergatterte eine Rolle im Gefängnisdrama "Brubaker" an der Seite von Robert Redford. Danach ging es bergauf. Mit 83 Jahren steht Morgan Freeman noch immer vor der Kamera und denkt gar nicht daran, in den Ruhestand zu gehen. "Bloß nicht!", lacht er mit seiner unverwechselbaren Stimme und stellt klar: "Wer aussteigt, ist erledigt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Gastbeitrag von Tom Bohn
Hollywood
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website