Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

TV-Comeback: "Tierärztin Dr. Mertens" kehrt zurück – das ist der Grund

ARD äußert sich  

Überraschende Begründung für Serien-Comeback

18.06.2021, 13:33 Uhr | sow, t-online

TV-Comeback: "Tierärztin Dr. Mertens" kehrt zurück – das ist der Grund. "Tierärztin Dr. Mertens": Kehrt auch Eliabeth Lanz zurück für ihre Titelrolle? (Quelle: MDR/ARD/Steffen Junghans)

"Tierärztin Dr. Mertens": Kehrt auch Eliabeth Lanz zurück für ihre Titelrolle? (Quelle: MDR/ARD/Steffen Junghans)

Eigentlich war die Serie bereits eingestellt. Doch jetzt die Überraschung: Die ARD wird mit "Tierärztin Dr. Mertens" weitermachen. Der Sender hat sich auf Nachfrage zu den Gründen geäußert.

Am 23. März 2021 lief die letzte Folge "Tierärztin Dr. Mertens" im Ersten. Der Sender hatte bereits im Januar bekannt gegeben, dass die beliebte Familienserie eingestellt werden soll. Für viele Zuschauer kam diese Entscheidung überraschend, schließlich holte Elisabeth Lanz als Dr. Susanne Mertens immer sehr ordentliche Quoten. So lockte unter anderem der Auftakt der siebten und letzten Staffel 4,98 Millionen Zuschauer vor die Fernseher.

Jetzt die nächste Überraschung: quasi der Rückzieher der ARD. "Tierärztin Dr. Mertens" wird als 13-teilige Staffel zurückkehren. Zuerst berichtete die "Bild" über diesen Entschluss. Eine Sendersprecherin bestätigte nun auf Anfrage von t-online, dass die Dreharbeiten im kommenden Jahr starten sollen.

"Die Gemeinschaftsredaktion der ARD-Hauptabendserien hat eine weitere Staffel 'Tierärztin Dr. Mertens' beauftragt", heißt es. Auf die Frage, wie der Sender diese Entscheidung begründe, nachdem er die Serie eigentlich eingestellt hatte, gibt es eine ehrliche Antwort. "Weil die siebte Staffel so erfolgreich lief", so die ARD-Sprecherin. 

Geht Sven Martinek als Dr. Christoph Lenz von Bord?

Ob der Sender damit eine Fehlentscheidung eingesteht? Feststeht: Die siebte Staffel hatte mit 5,25 Millionen Zuschauern beim vermeintlichen Serienfinale und einem Staffelschnitt von 4,98 Millionen Zuschauern aus Quotensicht im Dienstagsprogramm der ARD gepunktet. Zu sehen sein werden die neuen Folgen allerdings erst 2023, wie t-online auf Nachfrage erfuhr. Zu weiteren Details wolle der Sender "erst zu gegebener Zeit informieren".

Auch ob Elisabeth Lanz erneut in ihre Rolle als Titelheldin schlüpfen wird, ließ der Sender auf Anfrage offen. Als die siebte Staffel vergangenes Jahr endete, hatte ihre Figur Dr. Susanne Mertens eine sechsmonatige Auszeit mit ihrem Lebenspartner in Asien geplant. Sollte die Serie daran anknüpfen, müsste sie laut Informationen der "Bild" wohl ohne Sven Martinek auskommen. Der männliche Hauptdarsteller stehe laut des Berichts nicht für eine Fortsetzung zur Verfügung. Ob Ursela Monn hingegen wieder für die ARD-Produktion vor die Kameras zurückkehrt? Unklar. Sie spielt in "Tierärztin Dr. Mertens" seit Staffel eins Susannes Mutter.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: