Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Alm" 2021: Yoncé Banks ist die neue Almkönigin

Finale der Realityshow  

Die diesjährige Almkönigin ist gekrönt

30.07.2021, 08:17 Uhr | mbo, t-online, spot on news

 (Quelle: Glomex)
Finale bei "Die Alm": Eine Sprossenleiter entscheidet über den Sieg

Nur noch ein Spiel trennt die beiden Finalistinnen vom Alm-Gewinn. Doch wer erklimmt die Sprossenleiter schneller - Magdalena oder Yoncé? Wer gewinnt das Finale und wird Alm-Königin 2021?

Yoncé oder Magdalena: Wer gewinnt das Finale und holt sich die Alm-Krone? (Quelle: ProSieben)


"Die Alm" kehrte in diesem Jahr nach zehnjähriger Pause auf die Bildschirme zurück. Jetzt ist die neue Staffel vorüber. Nach dem Finale steht fest, wer den Titel der Almkönigin ergattern konnte. 

Wirklich begeistern konnte das Comeback von "Die Alm" offenbar nicht, die Quoten sprechen Bände und waren schon von Anfang an nicht sonderlich überzeugend. Der Kuschelkurs, der nach anfänglichen Streitereien eingeschlagen wurde, dürfte sein Übriges dazu beigetragen haben. Den behielten die vier übrigen Kandidatinnen auch in der letzten Folge bei.

"Finale", rief Yoncé Banks eher vorsichtig als euphorisch in den Raum, während bei Vivian Schmitt, Magdalena Brzeska und Siria Campanozzi so gar keiner Stimmung mehr aufkam. Als ob sie geahnt hätten, dass ihnen kaum jemand zuschauen würde. Schon schwach gestartet, gingen die Quoten der ProSieben-Show in den letzten Wochen immer mehr auf Talfahrt. Ein Beispiel? Zur ersten Episode am 24. Juni schalteten 1,28 Millionen Menschen ein, was einem Marktanteil von 5,2 Prozent entsprach. Vergangene Woche war dann mit 0,65 Millionen Zusehenden (2,9 Prozent) ein neuer Tiefpunkt erreicht.

Doch zurück zum gestrigen Abend: Nach einem Halbfinale in Form einer Alm-Olympiade in drei Disziplinen, das mit in die Finalfolge verwurstelt wurde, standen schließlich Yoncé Banks und Magdalena Brzeska in der Endrunde. In dieser kämpften die beiden um ein Preisgeld von 40.500 Euro (ursprünglich waren es mal 50.000 Euro, doch aufgrund mehrere Regelverstöße in der Show gab es Abzüge).

Von der Queen of Drags zur Almkönigin

Das letzte Spiel trug den Namen Extrem-Fensterln. Darin bekamen die beiden Fragen gestellt. Wer die Antwort wusste, musste eine lange Leiter hinaufklettern, um einen Buzzer zu drücken. Bei falscher Antwort wurde eine Sprosse auf der Leiter entfernt. Yoncé war schneller und wusste mehr. Obwohl sie weniger Sprossen auf der Leiter hatte, gewann sie.

Die Gewinnerin von Heidi Klums "Queen of Drags"-Show ist am Ende wohl eine verdiente Alm-Königin, sie gewann im Verlauf der sechs Sendungen die meisten Spiele, war sympathisch und unterhaltsam. Auf Instagram stellt Yoncé Banks mit einem lachenden Smiley übrigens fest: "Stolz darf ich mich nun neben meinem Titel der ersten Queen of Drags auch Almkönigin nennen… wobei ich Almgöttin ja besser finde."

Verwendete Quellen:
  • "Die Alm" vom 29. Juli 2021
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Instagram: Profil von Yoncé Banks
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: