Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVWer wird Millionär?

"Wer wird Millionär?": Drei-Millionen-Special – Wer holt sich die Rekordsumme?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi senkt den Preis für Butter deutlichSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextBetrunkener wirft Hund aus fünftem StockSymbolbild für einen TextPolizeigesetz teils verfassungswidrigSymbolbild für einen TextSpielehändler muss Filialen schließenSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt bei FrontalkollisionSymbolbild für einen TextStreik in Millionenstadt – kein ErsatzverkehrSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Team feierte Cordalis-NiederlageSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wer holt sich die "Wer wird Millionär?"-Rekordsumme?

Von spot on news, t-online, Seb

Aktualisiert am 07.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Moderator Günther Jauch: Er lädt zur "Wer wird Millionär?"-Spezialwoche.
Moderator Günther Jauch: Er lädt zur "Wer wird Millionär?"-Spezialwoche. (Quelle: RTL+)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einmal bei "Wer wird Millionär?" richtig abräumen, ist der Traum vieler. Nun lockt die Quizshow von Günther Jauch mit einer dreifachen Millionensumme.

Seit 1999 flimmert "Wer wird Millionär?" über den Bildschirm. Doch in all der Zeit konnte Moderator Günther Jauch gerade einmal 16 Personen zu Millionären machen. Zuletzt gewann Ronald Tenholte am 24. März 2020 die siebenstellige Summe. Vielleicht kann das Team um Jauch nun einen neuen Anreiz setzen: Das Special mit einem Preis von drei Millionen Euro geht in eine weitere Runde.

In einer Spezialwoche vom 2. bis 6. Januar 2023 gibt es in der RTL-Quizshow wieder bis zu drei Millionen Euro zu gewinnen. Das teilte der Sender am Mittwoch mit. Bereits im Frühjahr und August war die Kultsendung mit dem 66-jährigen Moderator in die "3-Millionen-Euro-Woche" gegangen. Den Hauptgewinn konnte jedoch niemand mit nach Hause nehmen. Nun erhalten neue Teilnehmer die Chance, sich die Rekordsumme von drei Millionen Euro zu sichern. Der Weg dorthin ist jedoch ein wenig anders als üblich.

So kommen die Kandidaten ins Finale

An vier aufeinanderfolgenden Abenden kämpfen die Kandidatinnen und Kandidaten um den Einzug in die Finalsendung am Freitag, den 6. Januar, um dann möglicherweise den höchsten Gewinn in der Geschichte der Show zu erspielen.


"Wer wird Millionär?": Sie gewannen die Million

Dezember 2000: Der Geschichtsprofessor Eckhard Freise gewinnt als erster Kandidat eine Million Mark bei WWM.
Mai 2001: Die Bürokauffrau Marlene Grabherr gewinnt ebenfalls eine Million Mark. Von ihrem Gewinn wollte sie ein großes Haus und zwei neue Autos kaufen und in die USA reisen. Berichten zufolge starb sie 2013 völlig verarmt im Alter von 60 Jahren.
+12

In jeder Sendung kämpfen sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Vorrunde im Panel um einen Platz auf dem begehrten Stuhl gegenüber von Moderator Jauch. Wie in jeder normalen "Wer wird Millionär?"-Folge, haben alle die Wahl zwischen der Risiko- und der Sicherheitsvariante und spielen zunächst klassisch um eine Million Euro. Das Erspielen von 16.000 Euro reicht allerdings bereits für den Finaleinzug und die Chance auf den großen Hauptgewinn: drei Millionen Euro.

Die vorherigen beiden Spezialwochen waren noch kürzer ausgefallen. Da war die "Vorrunde" von Montag bis Mittwoch und das Finale am Donnerstag angesetzt. Somit bekommen nun noch mehr Kandidaten die Chance auf die "Endrunde".

So kämpft man um die Rekordsumme

Am letzten Showtag, dem Finale der Spezialwoche, sitzen alle Teilnehmer, die sich qualifiziert haben, in der Auswahlrunde. Jeder Spieler hat die Chance, seinen Gewinn aus der Vorrunde zu setzen und um drei Millionen Euro zu spielen. In der Finalrunde bekommt jeder Kandidat vier Joker. Zudem erreichen alle bei der 1.000-Euro-Frage eine Sicherheitsstufe.

Im Ablauf der Finalrunde durchlaufen die Kandidaten zwei Angebotsrunden. In der ersten Runde wird dem Spieler oder der Spielerin Geld geboten. In der zweiten Runde winken dann zusätzliche drei Joker. Fortan ist jede Joker-Kombination erlaubt und für eine Frage dürfen so viele eingesetzt werden, wie nötig sind. Einzig und allein der 50:50-Joker darf nur einmal pro Frage benutzt werden.

Sollte ein Teilnehmer tatsächlich am Ende drei Millionen Euro mit nach Hause nehmen, wäre das der bisher größte Gewinn in der Geschichte von "Wer wird Millionär?".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung RTL
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Günther Jauch: Seltene Worte über seine vier Töchter
Günther JauchRTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website