• Home
  • Auto
  • Elektromobilit├Ąt
  • Elektroauto
  • BMW nimmt E-Auto vom Markt: i3 vor dem Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild f├╝r einen TextRonaldo will wohl wegSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Star schummelt in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

BMW nimmt E-Auto vom Markt

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 2 Min.
BMW i3: Der Elektro-Kleinwagen ist im Jahr 2013 mit so mancher Innovation an Bord gestartet. Das machte ihn allerdings ziemlich teuer.
BMW i3: Der Elektro-Kleinwagen ist im Jahr 2013 mit so mancher Innovation an Bord gestartet. Das machte ihn allerdings ziemlich teuer. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das erste reine E-Auto von BMW ist bald Geschichte: Obwohl Konzernchef Zipse dem i3 eine lange Zukunft versprach, fliegt das Modell schon in K├╝rze aus dem Programm. Das steckt dahinter.

Unr├╝hmliches Ende f├╝r einen echten Innovationstr├Ąger: Der BMW i3, bei seinem Start vor neun Jahren eines der modernsten E-Autos ├╝berhaupt, wird bereits ab Juli nicht mehr vom Band laufen. Das best├Ątigte ein Sprecher des Herstellers dem britischen Magazin "Motorcar".


Die wichtigsten E-Autos f├╝r das Jahr 2022

VW ID.5: Das Crossover-Modell wird das dritte Mitglied der jungen Elektro-Familie der Wolfsburger.
Renault M├ęgane E-Tech: Das Mittelklasse-Modell wird ein Rivale des VW ID.3.
+9

Dabei hatte BMW-Chef Oliver Zipse h├Âchstselbst noch im Dezember 2019 zugesichert, dass der i3 bis 2024 in Leipzig vom Band laufe. Trotzdem deutete sich der Abschied bereits seit L├Ąngerem an:

  • Auffrischungen ("Modellpflege") blieben schon l├Ąnger aus. Der 2013 gestartete i3 ist in die Jahre gekommen.
  • Ohnehin: Der Kauf eines i3 war nicht immer eine Liebesentscheidung. Am Design des E-Kleinwagens scheiden sich bis heute die Geister. Die neue Stromer-Generation kann hier deutlich besser ├╝berzeugen.
  • In den Verkaufscharts hat der i3 kaum etwas zu melden: Er steht auf Platz 10 ÔÇô aber nicht im Gesamtmarkt, sondern lediglich unter den E-Autos. Der Abschiedsschmerz wird sich also in Grenzen halten.

Aus f├╝r den i3: Das ist der Grund

Das alles w├Ąren gute Argumente, um sich vom i3 zu trennen. Der tats├Ąchliche Grund ist aber ein anderer: Im Leipziger BMW-Werk, in dem derzeit noch der i3 gebaut wird, soll schon bald die Produktion des neuen Mini Countryman starten, in den die Konzernmutter offenbar gr├Â├čere Hoffnungen setzt. Vorher muss der Standort aber noch gr├╝ndlich umgebaut werden.

Hinzu kommt die Markteinf├╝hrung des neuen iX1 in den n├Ąchsten Monaten. Ihn will BMW gerne als Erben des i3 inszenieren. Obwohl das 40 Zentimeter gr├Â├čere SUV kein innovativer Kleinwagen wie der i3 ist (Karosserie aus leichtem Carbon, nachwachsender Bambus im Innenraum) ÔÇô sondern ein X1 mit Elektromotor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BMW
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website