Sie sind hier: Home > Auto >

Bestellbar ab Dezember: Mercedes B-Klasse geht in die nächste Runde

Bestellbar ab Dezember  

Mercedes B-Klasse geht in die nächste Runde

02.10.2018, 09:06 Uhr | dpa

Bestellbar ab Dezember: Mercedes B-Klasse geht in die nächste Runde. Die neue B-Klasse von Mercedes soll ab Dezember bestellt werden können und ab Februar bei den Händlern stehen.

Die neue B-Klasse von Mercedes soll ab Dezember bestellt werden können und ab Februar bei den Händlern stehen. Foto: Daimler AG. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa/tmn) - Mercedes präsentiert auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage 4. bis 14. Oktober) eine sportlichere und deutlich modernisierte B-Klasse. Der Van kann ab Dezember bestellt und ab Februar gefahren werden, wie der Hersteller mitteilt.

Von außen ist die neue B-Klasse an einer neuen Front mit flachem Bug und etwas niedrigerem Dach, der stärker betonten Schulterlinie sowie einem Heck mit geteilten Rückleuchten zu erkennen. Auffällige Neuerung innen ist ein Cockpit mit zwei frei stehenden Bildschirmen, auf denen das Bediensystem samt Sprachsteuerung läuft. Zudem übernimmt Mercedes etwa die Ambientebeleuchtung aus der A-Klasse.

An den Abmessungen und damit auch am Platzangebot ändert sich beim Generationswechsel nur wenig. So bietet der Kofferraum der B-Klasse 455 bis 1540 Liter Stauraum. Mehr Flexibilität verspricht eine um 14 Zentimeter verschiebbare Rückbank, die ab Mitte 2019 lieferbar sein soll und 705 Liter Kofferraum ohne Preisgabe von Sitzplätzen bietet.

Unter der Haube gibt es eine Premiere: Mercedes hat seinen jüngsten Vierzylinder-Diesel aus den großen Limousinen für den Quereinbau weiterentwickelt und bietet den 2,0-Liter mit 110 kW/150 PS oder 140 kW/190 PS nun auch in der B-Klasse an - in Kombination mit einer neuen Achtgang-Doppelkupplung. Dazu gibt es einen 1,5 Liter großen Diesel mit 85 kW/115 PS und zwei Benziner: den B 180 mit 100 kW/136 PS oder den B 200 mit 120 kW/163 PS.

Die Fahrleistungen hat Mercedes noch nicht veröffentlicht, aber bereits Verbrauchswerte zwischen 4,1 Litern Diesel und 5,6 Litern Benzin genannt. Das entspricht CO2-Werten von 109 bis 129 g/km.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: