Sie sind hier: Home > Auto >

In Berlin und Brandenburg: ADAC testet Pannenhilfe für Fahrräder

In Berlin und Brandenburg  

ADAC testet Pannenhilfe für Fahrräder

13.07.2021, 10:47 Uhr | dpa

In Berlin und Brandenburg: ADAC testet Pannenhilfe für Fahrräder. Der ADAC testet Fahrradpannenhilfe in Berlin und Brandenburg.

Der ADAC testet Fahrradpannenhilfe in Berlin und Brandenburg. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) können die Pannenhilfe des Verbands in Berlin und Brandenburg künftig auch bei Problemen mit dem Fahrrad rufen.

"In einem ersten Schritt testen wir zunächst, wie hoch der Bedarf an dieser Form der Hilfeleistung ist", teilte Karsten Schulze, Technikpräsident des ADAC und Vorstand für Technik im ADAC Berlin-Brandenburg, mit.

Die Pannenhelferinnen und -helfer sollen demnach testweise bis mindestens Ende Oktober auch bei gerissenen Ketten, platten Fahrradreifen oder abgenutzten Bremsen ausrücken. Die Beschäftigten seien entsprechend geschult und mit dem notwendigen Werkzeug ausgestattet worden.

Hintergrund der mobilen Fahrradreparatur sei die wachsende Bedeutung des Fahrrads im Stadtverkehr. Die neue Dienstleistung richte sich dabei auch an Besitzer und Besitzerinnen von E-Fahrrädern, wenn etwa unterwegs Probleme mit dem Akku auftreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: