Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild für einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild für einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild für einen TextUS-Erzbischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild für einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild für einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild für einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild für einen TextBVB-Torhüter findet neuen KlubSymbolbild für einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild für ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild für einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zählt Mick Schumacher an

Toyota bleibt größter Autobauer der Welt

Von dpa-afx
Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Toyota: Der Automobilhersteller konnte seinen Spitzenplatz im globalen Absatz verteidigen.
Toyota: Der Automobilhersteller konnte seinen Spitzenplatz im globalen Absatz verteidigen. (Quelle: Jakub Porzycki/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auch vor der Automobilbranche nicht haltgemacht. Trotz Schwierigkeiten behält Toyota die Nase vorn vor seinem Rivalen Volkswagen.

Der japanische Toyota-Konzern hat beim globalen Absatz seinen Spitzenplatz verteidigt und damit seinen Rivalen Volkswagen auf Abstand gehalten. Trotz der weltweiten Lieferengpässe bei Halbleitern und anderer Folgen der Corona-Pandemie hielt Toyota seine Produktion 2021 auf hohem Niveau.

Wie der japanische Branchenprimus bekannt gibt, setzte die Gruppe, zu der auch der Kleinwagenspezialist Daihatsu und der Nutzfahrzeughersteller Hino Motors gehört, im vergangenen Jahr global 10.495 Millionen Fahrzeuge ab. Das ist ein Plus von 10,1 Prozent zum Vorjahr, als sich der japanische Toyota-Konzern die Krone von VW zurückgeholt hatte – zuvor war VW fünf Jahre lang Spitzenreiter.

Weitere Artikel

Drei Ausnahmen von Regel
Ampel rot! Wann darf ich trotzdem weiterfahren?
Rote Ampeln: Hier müssen Sie anhalten – es gibt jedoch drei Ausnahmen.

Hunderttausend Autos weniger
Toyota kürzt Produktion auch im November
Toyota: Wegen Chipmangels musste Toyota seine Produktion im September und Oktober runterschrauben.

Medienbericht
Volkswagen will bis zu 5.000 Jobs streichen
Das VW-Stammwerk in Wolfsburg: Der Autobauer plant einen großen Stellenabbau.


Volkswagen in der Corona-Krise

Erzrivale VW musste im vergangenen Jahr einen Absatzrückgang von 4,5 Prozent auf 8,88 Millionen Fahrzeuge hinnehmen. Die Chipkrise und weitere Zulieferprobleme hatten die Verkäufe von Volkswagen im zweiten Corona-Jahr 2021 noch einmal spürbar abrutschen lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Checkliste: Diese Dinge gehören in jedes Auto
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Toyota MotorVW
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website