t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAktuelles

Primastar "Seaside by Dethleffs": Nissans Antwort auf den VW Bus


Das ist Nissans Antwort auf den VW Bus


Aktualisiert am 23.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gefragtes Konzept: Campingbusse vereinen Komfort im Urlaub und einen gewissen Nutzen im Alltag. Zum Sommer bringt Nissan deshalb den Primastar "Seaside by Dethleffs" auf den Markt.
Gefragtes Konzept: Campingbusse vereinen Komfort im Urlaub und einen gewissen Nutzen im Alltag. Zum Sommer bringt Nissan deshalb den Primastar "Seaside by Dethleffs" auf den Markt. (Quelle: Hersteller-bilder)

Kompakte Camping-Busse stehen hoch im Kurs, insbesondere der teure VW Multivan ist gefragt. Dabei haben auch die Modelle der Konkurrenz ihre Stärken. Ein neues bringt nun Nissan an den Start.

Pünktlich zum Sommer steht der Primastar "Seaside by Dethleffs" bei den Nissan-Händlern. Nicht nur sein Namenszusatz dürfte Campern gefallen.

Know-how von Dethleffs an Bord

Dethleffs, seit fast 100 Jahren Spezialist für Wohnwagen und Wohnmobile, übernimmt für Nissan den Innenausbau des neuen Modells. Die Allgäuer bringen in dem 5,08 Meter langen Bus vier Schlafplätze, einen Essbereich und eine Küchenzeile unter.

Die vorderen Sitze lassen sich umdrehen, so dass um den aufbaubaren Esstisch herum eine Sitzgruppe entsteht. Zum Schlafen lässt sich ein Faltbett errichten (zwei Meter lang, 1,25 Meter breit), zwei weitere Schlafplätze mitsamt Leselampe und USB-Steckdose verbergen sich unter dem Faltdach.

Die Küche ist mit einem Kühlschrank (36 Liter), einem Zweiflammen-Gaskocher und natürlich mit Stauraum für Töpfe und Teller zweckmäßig ausgestattet. Auch ein Tank für Frischwasser, ein Staukasten im Dach und ein Kleiderschrank gehören zur Ausstattung – Annehmlichkeiten wie ein Bad und eine Toilette jedoch nicht.

Allrounder nicht nur für den Urlaub

Was auf langen Trips stören mag, wird im Alltag zum Vorteil: Denn ist der Urlaub vorbei, wird der Nissan zu einem – natürlich etwas ausladenden – Viersitzer (sechs Sitze gibt es gegen Aufpreis), den man durchaus durch die Innenstadt steuern kann. Diese Vielseitigkeit im Vergleich zu ausgewachsenen Wohnmobilen macht Campingbusse derzeit so gefragt.

Und auch auf der Autobahn wird der Primastar mit wahlweise 150 oder 170 Diesel-PS nicht zur Last. Eine Standheizung für kalte Nächte, eine Klimaanlage für heiße Tage, ein Tempomat, ein 8-Zoll-Touchscreen mit Infotainment und Navi, Rückfahrkamera und mehrere Assistenzsysteme gehören zur Basisausstattung.

Den Preis für seinen Campingbus nennt Nissan noch nicht. Man sollte aber mit etwa 60.000 Euro rechnen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SP-X
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website