Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeAutoRecht & Verkehr

Strenge Regeln bei Auto-Aufkleber: Was erlaubt ist – und was nicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStrafbefehl: AfD-Politiker tritt zurückSymbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextTeamchef Binotto verlässt FerrariSymbolbild für einen TextBewaffnete Geiselnahme in ColoradoSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen TextZwölfjährige seit Tagen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar sauer über Helene-VergleichSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Auto-Aufkleber: Was erlaubt ist – und was nicht

Von dpa-tmn, mab

Aktualisiert am 05.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Auto-Aufkleber: Nicht alles ist erlaubt.
Auto-Aufkleber: Nicht alles ist erlaubt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sticker am Auto sind Geschmackssache. Verboten sind sie aber nicht – zumindest gilt das für einige Aufkleber. Andere hingegen haben an der Scheibe nichts zu suchen.

Fußballteam, Lieblingsband, vermeintlich witzige Sprüche: Die Auswahl an Stickern fürs Auto ist grenzenlos – im Gegensatz zum Erlaubten. Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) schreibt detailliert Regeln für Größe und Platzierung vor.


So machen Sie Ihr Auto fit für den Frühling

Beginn der Autokur: Vor dem Waschgang raten Experten zu einer gründlichen Vorreinigung des Autos durch einen Hochdruckreiniger.
Wechselrat fürs Winterrad: Wenn sich die Temperaturen dauerhaft bei mindestens sieben Grad eingependelt habten, raten Experten dazu, die Sommerreifen aufzuziehen.
+8

Auto-Aufkleber: Manche brauchen Genehmigung

Für alle Folien, die auf der Scheibe mehr als 0,1 Quadratmeter beziehungsweise mehr als ein Viertel der Fläche beanspruchen, brauchen Autofahrer laut TÜV Nord eine Bauartgenehmigung. Ohne sie erlischt die Betriebserlaubnis des Autos.

Sicherheitsglas kann zerstört werden

Die Genehmigung erhalten Sie in der Regel beim Kauf der Folie. Wichtig: Sie müssen die Genehmigung immer im Auto dabei haben. Der Grund: Heckscheiben bestehen aus Sicherheitsglas und weisen ein besonderes Bruchverhalten auf, das durch die Folien nicht beeinträchtigt werden darf. Deshalb muss die Scheibeneinfassung frei von jeglichen Aufklebern bleiben.

Sicht darf nicht eingeschränkt werden

Natürlich muss ein Autofahrer möglichst freie Sicht durch den Innenspiegel nach hinten haben. Wird die Sicht durch Aufkleber an der Heckscheibe eingeschränkt, ist ein rechter Außenspiegel nötig.

Mit Föhn und Schaber: Sticker von der Scheibe entfernen

Einen Aufkleber von der Scheibe zu entfernen, kann zur Geduldsprobe werden. Mit ein paar einfachen Hilfsmitteln ist die Fummelei aber schnell erledigt: Aufkleber lassen sich nämlich leicht entfernen, wenn sie vorher mit einem Föhn etwas angewärmt werden. Danach lassen sie sich mit einem Kunststoffschaber lösen. Kleinere Klebereste entfernt ein Alkoholreiniger.

Auf diese Art lassen sich grundsätzlich auch Aufkleber vom Blech des Autos entfernen. Allerdings sollten Sie auf den lackierten Flächen noch viel vorsichtiger zu Werke gehen als an der Scheibe, um Kratzer zu vermeiden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Experte enthüllt riesigen Blitzer-Murks
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website