Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

VW Golf 7: Klimaanlage sorgt für Wassereinbruch im Fußraum

VW Golf  

Bestseller hat mit Wassereinbruch zu kämpfen

06.09.2013, 07:34 Uhr | t-online.de

VW Golf 7: Klimaanlage sorgt für Wassereinbruch im Fußraum. VW Golf 7 (Quelle: Hersteller)

VW Golf 7 (Quelle: Hersteller)

Einige frühe Modelle des Golf 7 leiden an Wassereinbruch im Fußraum. Das berichtet die "Auto Bild" in ihrer neuen Ausgabe. Die Folgen reichen von Schimmelbildung über beschlagene Scheiben bis hin zu Defekten an der Elektrik.

Golf 7: Falsch montierter Entwässerungsschlauch

Beim Volkswagen Golf 7 kann es wegen Problemen mit der Klimaanlagen-Entwässerung zu Schäden im Innenraum kommen. Ist der Entwässerungs-Schlauch falsch montiert, kann sich Wasser im Fußraum des Beifahrers sammeln. Die Folge: Schimmel bildet sich, Fenster beschlagen, im schlimmsten Fall können elektrische Anschlüsse Schaden nehmen.

VW Golf 1.4 TSI: Dauertestwagen betroffen

Beim Wasser im Fußraum handelt es sich um Kondenswasser, das sich am Verdampfer sammelt und normalerweise über einen Schlauch nach außen abgeführt wird. Werkstätten meldeten bisher knapp 50 Fälle von Wassereinbrüchen im Innenraum. Auch bei einem Golf 1.4 TSI, den die "Auto-Bild"-Redaktion derzeit im Dauertest fährt, trat der Fehler auf.

Schlauch auch beim Audi A3 und Seat Leon undicht?

Bei den Modellen Audi A3 und Seat Leon kann es ebenfalls zum Wassereinbruch kommen, falls die Kondenswasser-Abführung nicht ordnungsgemäß verbaut wurde. Bis Juni 2013 wurden insgesamt 300.000 Autos gefertigt, bei denen das Problem auftreten könnte.

Volkswagen sind bislang nur Einzelfälle bekannt

Auf Anfrage von "Auto Bild" antwortete VW: "Kondenswasser-Einträge im Innenraum sind uns aus Einzelfällen bekannt. Die Ablaufleitungen früher Golf-Modelle wurden nicht optimal befestigt. Inzwischen wird die Montage der Schlauchelemente gewissenhafter ausgeführt, seit Juni 2013 weisen wir in einer Fertigungs-Information darauf hin. Insgesamt sind bei uns 46 Fälle in Werkstätten reklamiert worden. Nach der Reparatur ist kein Fahrzeug erneut auffällig geworden."

Teppich sollte geprüft werden

Das Fachmagazin rät Golf-7-Besitzern, regelmäßig den Teppich vorne rechts auf Feuchtigkeit zu prüfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: