• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • GepĂ€ck im Auto verstauen: So machen Sie es richtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

GepÀck im Auto verstauen: So machen Sie es richtig

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 22.05.2022Lesedauer: 3 Min.
GepĂ€ck verstauen: Schweres kommt nach unten, das Gewicht sollte beide HinterrĂ€der möglichst gleichmĂ€ĂŸig belasten.
GepĂ€ck verstauen: Schweres kommt nach unten, das Gewicht sollte beide HinterrĂ€der möglichst gleichmĂ€ĂŸig belasten. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Auto falsch beladen? Das kann schnell zu UnfĂ€llen fĂŒhren – und auch zu einem saftigen Bußgeld. Dabei gibt es einige einfache Grundregeln. Hier erfahren Sie, wie Sie GepĂ€ck sicher im Auto verstauen.

Das Wichtigste im Überblick


Klamotten fĂŒr heiße Tage und kĂŒhle NĂ€chte, ausreichend Proviant und vielleicht auch ein paar Souvenirs – gerade auf der Urlaubsfahrt muss das Auto einiges einstecken. Wer das GepĂ€ck aber falsch verstaut, gefĂ€hrdet sich und alle anderen Verkehrsteilnehmer – und muss mit einer hohen Geldbuße rechnen. Das verhindern Sie, indem Sie die folgenden Hinweise beachten.

NotfallausrĂŒstung griffbereit halten

Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick darĂŒber, was alles im Auto zu verstauen ist. Sortieren Sie dann grob das GepĂ€ck. Wichtig ist, dass Sie im Notfall den Verbandskasten, das Warndreieck und die Warnwesten schnell zur Hand haben.

Schweres nach unten

DarĂŒber hinaus gilt: Schwere Dinge kommen ganz nach unten. Verstauen Sie also immer zuerst das große, klobige GepĂ€ck. Auf keinen Fall darf es im Innenraum oben abgelegt werden. Bedenken Sie: Wenn Sie scharf bremsen mĂŒssen, fliegt dieses GepĂ€ck ungebremst durch das Auto. Das kann zu schweren Verletzungen fĂŒhren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das Putin-Beben


So geht es nicht: Ungesichertes GepĂ€ck kann bei einer Vollbremsung zu schweren Verletzungen fĂŒhren. Außerdem hat der Fahrer keine ausreichende Rundumsicht mehr.
So geht es nicht: Ungesichertes GepĂ€ck kann bei einer Vollbremsung zu schweren Verletzungen fĂŒhren. Außerdem hat der Fahrer keine ausreichende Rundumsicht mehr. (Quelle: Silvia Marks/dpa-tmn-bilder)

In einem Kombi sollten Sie ein stabiles GepÀckgitter anbringen, das den Kofferraum vom Fahrgastraum abtrennt.

Gewicht gleichmĂ€ĂŸig auf die HinterrĂ€der verteilen

Verteilen Sie das Gewicht möglichst gleichmĂ€ĂŸig auf die beiden HinterrĂ€der. Sonst werden Auto und Reifen ungleich belastet und abgenutzt, außerdem leidet das Fahrverhalten.

Loses GepÀck mit Gurten fixieren

Lose GepĂ€ckstĂŒcke zurren Sie mit Gurten fest. Dazu finden Sie entsprechende Ösen im Kofferraum.

Wer diese Tipps befolgt, kann dennoch eine böse Überraschung erleben – wenn er nĂ€mlich die erlaubte Zuladung nicht beachtet. Wird sie ĂŒberschritten, drohen Bußgelder von bis zu 235 Euro. Und bei einer Überschreitung von mindestens 20 Prozent gibt es sogar einen Punkt in Flensburg.

Beachten Sie die Regelungen zur erlaubten Zuladung

Die erlaubte Zuladung ist fĂŒr jedes Modell unterschiedlich. Die entsprechenden Zahlen finden Sie im Fahrzeugschein: Ziehen Sie vom zulĂ€ssigen Gesamtgewicht das Leergewicht ab. Wichtig ist dabei: Auch das Gewicht der Mitfahrer, Sonderausstattungen des Autos und den Sprit im Tank mĂŒssen Sie in die Rechnung einbeziehen. Lediglich der Fahrer ist im Leergewicht bereits mit 75 kg enthalten.

Wenn Sie unsicher sind, wie viel GepÀck mitfahren darf, gehört das Auto auf die Waage. So eine Fahrzeugwaage finden Sie zum Beispiel auf einem Recyclinghof oder beim SchrotthÀndler.

Dachboxen dĂŒrfen erlaubte Dachlast nicht ĂŒberschreiten

Sie wollen eine Dachbox mitnehmen? Dann mĂŒssen Sie die erlaubte Dachlast beachten. Schauen Sie dazu in die Betriebsanleitung Ihres Autos. Wichtig: Die Dachbox verlagert den Schwerpunkt des Autos. Dadurch entwickelt es ein neues Handling. Außerdem lĂ€sst es sich schneller durch Seitenwind vom Kurs abbringen. Das sollten Sie insbesondere auf BrĂŒcken beachten oder wenn Sie aus einem bewaldeten Streckenabschnitt kommen.

Voll beladenes Auto beschleunigt und bremst schlechter

Das vollbeladene Auto reagiert anders als gewohnt, Bremsen und Überholen dauern lĂ€nger. Machen Sie deshalb vor dem Start ein paar FahrĂŒbungen. Außerdem merken Sie auf diese Weise rechtzeitig, ob das GepĂ€ck wirklich sicher verstaut ist.

Einstellung der Scheinwerfer Àndern

Unter UmstĂ€nden mĂŒssen Sie die Scheinwerfer neu einstellen. Denn: Das schwere GepĂ€ck senkt das Heck ab – die Scheinwerfer strahlen dann zu hoch und blenden den Gegenverkehr.

Luftdruck der Reifen erhöhen

Luftdruck erhöhen: Schwer beladene Autos brauchen mehr Luft auf den Reifen.
Luftdruck erhöhen: Schwer beladene Autos brauchen mehr Luft auf den Reifen. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa-bilder)

Je voller das Auto, desto mehr Luft muss auf die Reifen. Erhöhen Sie deshalb vor dem Start den Luftdruck. Die entsprechenden Werte finden Sie auf einem Sticker im Tankdeckel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christopher Clausen
BußgeldReifenUnfall
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website