Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Umfrage: Knappe Mehrheit lehnt autofreie St├Ądte ab

Von dpa, jb

Aktualisiert am 22.08.2019Lesedauer: 1 Min.
Auspuff: Einem Fahrverbot f├╝r Fahrzeuge, die Schadstoffgrenzwerte ├╝berschreiten, stimmt fast eine knappe Mehrheit der Befragten zu.
Auspuff: Einem Fahrverbot f├╝r Fahrzeuge, die Schadstoffgrenzwerte ├╝berschreiten, stimmt fast eine knappe Mehrheit der Befragten zu. (Quelle: Daniel Karmann/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Autos, Busse und Lieferwagen: Der stark steigende Verkehr ist in zahlreichen St├Ądten zu einer hohen Belastung geworden ÔÇô sowohl f├╝r die Infrastruktur, als auch f├╝r die Anwohner. Autofreie Tage oder sogar Zonen sollen Entlastung bringen. Dieser Vorschlag findet aber nur wenig Anklang.

Autofreie St├Ądte lehnen viele Menschen ab (43 Prozent). Doch fast die Mehrheit der Befragten stimmt einem Fahrverbot f├╝r Fahrzeuge zu, die Schadstoffgrenzwerte ├╝berschreiten (49,8 Prozent). Das geht aus einer Umfrage hervor, die unter anderem das Leibniz-Institut f├╝r Wirtschaftsforschung (RWI) durchgef├╝hrt hat.

Mehr Platz f├╝r Fahrr├Ąder und ├ľPNV gew├╝nscht

Auch den Ausbau von Fahrradwegen auf Kosten von Autoparkpl├Ątzen bef├╝rworteten 50 Prozent. W├Ąhrend 28 Prozent der Befragten diesen Vorschlag ablehnten. Rund 69 Prozent der Befragten stimmten aber einer Ausweitung gesonderter Fahrstreifen f├╝r den ├Âffentlichen Personennahverkehr (├ľPNV), also Busse und Bahnen, zu. Auch die Elektromobilit├Ą, soll laut Mehrheit der Befragten st├Ąrker gef├Ârdert und ausgebaut werden. Den Vorschlag, die Kosten f├╝r das Parken in der Innenstadt zu erh├Âhen, lehnen die meisten der Teilnehmer hingegen ab.


Das Marktforschungsinstitut Forsa befragte 7.823 Haushalte online ÔÇô davon f├╝llten 6.812 den Fragebogen vollst├Ąndig aus. Die gemeinsame Studie von RWI und Wissenschaftszentrum Berlin f├╝r Sozialforschung (WZB) wurde durch die Stiftung Mercator gef├Ârdert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Handy am Steuer kann zu Haftstrafe f├╝hren
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Umfrage
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website