Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Das bedeutet das TIR-Schild am Lkw – kennen Sie das Kürzel?

Einige haben es, andere nicht  

Das bedeutet das TIR-Schild am Lkw

23.11.2021, 17:43 Uhr
Das bedeutet das TIR-Schild am Lkw – kennen Sie das Kürzel?. Durchgestrichenes TIR-Schild: Am Lkw muss erkennbar sein, wenn keine Waren im TIR-Verfahren transportiert werden. (Quelle: imago images/NurPhoto)

Durchgestrichenes TIR-Schild: Am Lkw muss erkennbar sein, wenn keine Waren im TIR-Verfahren transportiert werden. (Quelle: NurPhoto/imago images)

Manchmal ist es durchgestrichen, manchmal nicht: das blaue TIR-Schild an Lkw. Wie es aussehen muss, ist genau vorgeschrieben. Und auch, wann genau es verwendet werden muss.

Es sind drei Buchstaben an Front und Heck vieler Lkw, die so manchem Autofahrer ein Rätsel aufgeben: Wofür steht TIR? Und was bedeutet das Kürzel?

Dafür steht TIR

"Die drei Buchstaben stehen für den französischen Begriff 'Transport Internationaux Routiers', der so viel bedeutet wie 'Internationaler Straßenverkehr'", sagt Thorsten Peter von der Sachverständigenorganisation KÜS. TIR ist ein zollrechtliches Versandverfahren. Das entsprechende blaue Schild ist auf langen Fahrten vorgeschrieben, wenn Waren im TIR-Verfahren vorübergehend in ein anderes Land eingeführt beziehungsweise durch dieses Land hindurchtransportiert werden.

Der Nutzen des Verfahrens: Der Frachtraum wird verplombt, sodass er unterwegs nicht geöffnet werden kann. Zollkontrollen sind deshalb nur im Start- und Zielland nötig. Dadurch wird viel Aufwand und Geld gespart.

Dass ein Lkw keine Waren im TIR-Verfahren transportiert, muss ebenfalls erkennbar sein. Der Fahrer muss dann beispielsweise die Schilder abnehmen oder einklappen. Deshalb sieht man manchmal auf der Autobahn ein durchgestrichenes TIR-Schild am Heck eines Lkw.

Aber keine Regel ohne Ausnahmen: So können beispielsweise auch Tiere im TIR-Verfahren transportiert werden – obwohl dann der Frachtraum nicht per Plombe oder Zolldraht verschlossen werden kann, da die Tiere artgerecht versorgt werden müssen.

Das TIR-Verfahren wird in rund 60 Staaten praktiziert, darunter die gesamte EU.

So muss das Schild aussehen

Zur Beschaffenheit des Schildes gibt es genaue Vorgaben. Die Tafel muss 25 cm mal 40 cm messen. Ihre weißen Buchstaben in lateinischer Schrift sollen 20 cm hoch sein. Außerdem sollte das Schild stabil gefertigt sein, ein Aufkleber gilt nicht.

Selbst das Blau des Schildes ist genau definiert: Es soll ein Farbton mit der Bezeichnung RAL 5017 sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SP-X
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: