Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoTechnik & Service

Audi R8 LMX: Erstes Serienauto mit Laser-Scheinwerfern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFußball-Ikone Pelé auf PalliativstationSymbolbild für einen TextKommt das E-Auto-Fahrverbot?Symbolbild für einen TextLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen Text"Tatort"-Star posiert in NetzstrumpfhoseSymbolbild für einen TextIsrael unter RaketenbeschussSymbolbild für einen TextAmt friert Konten ein: Berliner hungertSymbolbild für einen TextIran baut neues AtomkraftwerkSymbolbild für einen TextEx-Profi mit 115 Kilo Kokain erwischtSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall am Flughafen HamburgSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

99 Kunden geht ein Laser-Licht auf

t-online, Press-Inform, Stefan Grundhoff

Aktualisiert am 12.05.2014Lesedauer: 2 Min.
Audi R8 LMX: Erstes Serienauto mit Laserlicht
Audi R8 LMX: Erstes Serienauto mit Laserlicht (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Kampf um das beste Lichtsystem für Autos ist wild und hemmungslos. Nachdem BMW für den BMW i8 seine neuen Laser-Scheinwerfer vorgestellt hat, zaubert kurz darauf Audi seinen R8 LMX aus dem Hut. Mit 570 PS Leistung und einem scharfen Laserlicht für 99 Kunden.

Der BMW i8 sollte ab Herbst das erste Serienmodell mit dem visionären Laserlicht sein, da schnappt ihm der Konkurrent aus Ingolstadt in der limitierten LMX-Auflage den Titel noch vor der Nase weg. Neben dem gleißend hellen Laserlicht gibt es für die üppig bespoilerte Sonderedition noch eine - wenn auch magere - Leistungsspritze auf 570 PS.

Audi R8 LMX: Laser-Spot für das Fernlicht

Der Laser‑Spot für das Fernlicht ist ab 60 km/h aktiv soll die Sicht bei Nacht deutlich verbessern. In Verbindung mit dem LED-Licht arbeitet es mit dem Fernlicht-Assistenten, der andere Verkehrsteilnehmer ausblendet. Das neue Fernlicht verdoppelt laut Audi die Reichweite in Vergleich zum LED-Scheinwerfer auf 500 Meter.

Winzige Dioden mit großer Lichtausbeute

Dabei arbeitet in jedem Scheinwerfer je ein Modul mit vier Laserdioden und einem Durchmesser von 300 Mikrometern - im Fachjargon "mü" - das sind 0,3 Millimeter. Der blaue Laserstrahl mit einer Wellenlänge von 450 Nanometern wird von einem Phosphorkonverter in weißes Licht mit einer Farbtemperatur von 5500 Kelvin umgewandelt. Das helle Licht soll für das menschliche Auge kontrastreich sein und zugleich den Fahrer wenig ermüden.

Laserlicht-Premiere in Le Mans

Die Laserlicht-Premiere gibt es in noch kleinerer Auflage bereits beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni. Hier hatte Vorjahressieger Audi erstmals das Matrix-Licht vorgestellt und Ende des Jahres im überarbeiteten Audi A8 eingeführt. "Neben der herausragenden TDI‑Antriebstechnologie bringt eine maximale Lichtausbeute unseren Piloten große Vorteile und leistet gerade bei Nachtrennen einen wesentlichen Beitrag zu den Erfolgen", so Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg, "mit dem Transfer des Laserscheinwerfers in den Audi R8 LMX untermauern wir unsere Führungsposition in der Lichttechnologie."

Laser-Sportwagen streng limitiert

Ansonsten zeigt sich der auf gerade einmal 99 Exemplare limitierte Audi R8 LMX im Vergleich zu seinen R8-Brüdern nur marginal verändert. Mit 570 PS und 540 Newtonmetern Drehmoment bei 6500 Umdrehungen pro Minute beschleunigt der 5,2-Liter-V10 den Renner in 3,4 Sekunden von null auf Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 320 km/h und der mittlere Verbrauch bei 12,9 Litern.

Exklusiver Preis

Ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe überträgt die Kräfte auf den permanenten Allradantrieb. Im Zusammenspiel mit den 19 Zoll‑Rädern sind Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik montiert, die vorderen haben einen Durchmesser von 380 Millimetern. Hinter den exklusiv designten Felgen leuchten rot eloxierte Bremssättel. Der R8 LMX fährt auf Reifen des Formats 235/35 R 19 vorn und 305/30 R 19 hinten.

Innen gibt es exklusive Sportschalensitze und zahlreiche Karbon-Applikationen. Marktstart für den auch innen exklusiv gehaltenen Audi R8 LMX ist im Sommer: für 210.000 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Garage: Was Sie nach Schneefall unbedingt tun sollten
  • Markus Abrahamczyk
Ines Richter
AudiBMW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website