• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Brabus 900 Rocket: Das schnellste Cabrio der Welt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextAutodieb versteckt sich in TeddybärSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextUS-Soldaten verunglücken auf A60Symbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Das schnellste Cabrio der Welt

global-press

Aktualisiert am 05.09.2017Lesedauer: 1 Min.
Die Rakete ist schnell unterwegs, schluckt aber auch 13,9 Liter Benzin auf 100 Kilometer.
Die Rakete ist schnell unterwegs, schluckt aber auch 13,9 Liter Benzin auf 100 Kilometer. (Quelle: Hersteller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bodo Buschmann hat es wieder getan. Der autoverrückte Brabus-Chef lässt passend zur IAA den schnellsten offenen Viersitzer der Welt von der Kette.

Genauer gesagt den 662 kW/900 PS starken Brabus Rocket 900 auf Basis des Mercedes S 65 Cabrios. Mithilfe des auf 1200 Newtonmeter begrenzten Drehmoments wird der 2+2-Sitzer in 3,9 Sekunden aus dem Stand bis Tempo 100 katapultiert. Das Ende der frisurzerstörenden Tempohatz wird erst bei über 350 Kilometer pro Stunde eingeleitet.


Brabus Rocket 900: Schnellstes Cabrio der Welt

Der Brabus Rocket 900 basiert auf dem Mercedes S 65 Cabrio.
Der Brabus beschleunigt in nur 3,9 Sekunden auf tempo 100. 900 PS treiben ihn nach vorn.
+3

Brachialer Sound und Coming Home-Modus

Der auf bis zu 22 Zoll großen und 295 Millimeter breiten Schmiederädern rollende Kraftprotz macht natürlich neben seiner leicht modifizierten äußeren Erscheinung auch akustisch keinen Hehl aus seiner Leistung. Die klappengesteuerte Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit 80 Millimeter starken Downpipes kann aber nicht nur brachial laut brüllen. Dank Coming Home-Modus dürfen die Nachbarn ob eines dann relativ defensiv klingenden V12-Sounds beruhigt aufatmen.

Dass der 6,3 Liter große Hubraum des Biturbos dennoch mit durchschnittlich 13,9 Litern Benzin auf 100 Kilometern gefüttert werden möchte, sollte jedoch klar sein.

Weltpremiere der Rakete auf der IAA

Das Brabus Rocket 900 Cabrio gibt es zum einen als Komplettfahrzeug für exakt 493.184 Euro und 79 Cent zu kaufen. Zum anderen kann jeder, der bereits ein Mercedes S 65 Cabrio sein Eigen nennt, seinen Sportler in Bottrop für rund 220.000 Euro zur offenen Rakete umbauen lassen. Zu sehen ist der flotte Bottroper gemeinsam mit weiteren potenten Weltpremieren auf der IAA in Halle 5.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Starthilfe: Das ist die richtige Reihenfolge
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BenzinMercedes-Benz
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website