Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Golf-Klasse: Die 10 günstigsten Modelle

Großer Kosten-Check  

Die zehn günstigsten Autos der Golf-Klasse

01.12.2020, 18:49 Uhr
Golf-Klasse: Die 10 günstigsten Modelle. Dacia Duster: Nicht nur sein Kaufpreis, sondern auch die Folgekosten machen den Dacia Logan zum günstigsten Angebot in der Kompaktklasse. (Quelle: Hersteller)

Dacia Duster: Nicht nur sein Kaufpreis, sondern auch die Folgekosten machen den Dacia Logan zum günstigsten Angebot in der Kompaktklasse. (Quelle: Hersteller)

Er drückte einem ganzen Segment seinen Namen auf: der Golf, das Maß der Dinge in der Kompaktklasse. Aber kann er sich dort auch behaupten, wenn es um die Kosten geht?

In Vergleichstests der Kompaktklasse fährt der VW Golf immer wieder ganz nach vorne. Trotz seiner Kosten – denn günstig ist Golf-Fahren nicht. Das zeigt sich nicht nur beim Blick aufs Preisschild, sondern vor allem, wenn man sich die folgenden Kosten – etwa für Reparaturen und Ersatzteile – ansieht.

Da schneiden andere Modelle deutlich besser ab. Ganz besonders Dacia: Im ADAC-Ranking der günstigsten Kompaktautos kann die Renault-Tochtermarke gleich drei Modelle ganz vorne parken – der Golf hingegen schafft es nur auf Platz 8.

Die günstigsten Kompaktmodelle Deutschlands

Klassenbester ist der Dacia Duster TCe 100 ECO-G Deal 2WD. Sein großer Trumpf ist sein kleiner Preis. Dadurch verliert der Duster selbst nach fünf Jahren nur sehr wenig an Wert. Und das macht ihn insgesamt günstiger als alle anderen Autos in der Kompaktklasse.

Die preiswertesten Modelle finden Sie hier in der Übersicht. Die Tabelle zeigt auch ihre Gesamtkosten pro Monat und heruntergerechnet auf den einzelnen Kilometer.

ModellGrundpreis (Euro)Fixkosten (Euro pro Monat)Werkstatt-
kosten (Euro pro Monat)
Betriebs-
kosten (Euro pro Monat)
Wert-
verlust (Euro pro Monat)
Gesamt-
kosten (Euro pro Monat)
Gesamt-kosten (Cent pro km)
Dacia Duster TCe 100 ECO-G Deal 2WD12.955101557513937029,6
Dacia Dokker Blue dCi 95 Comfort13.832105558617041633,3
Dacia Lodgy TCe 100 GPF Comfort13.637975311616743334,6
Skoda Scala 1.0 TSI Cool Plus18.258834911221445836,6
KIA Ceed 1.0 T-GDI Attract16.269985510620846737,4
Fiat Tipo 1.3 Multijet Start&Stopp Mirror17.731108508723047538,0
SEAT Leon 1.0 TSI Reference19.467964911223849539,6
VW Golf 1.0 TSI19.881965010924449939,9
Hyundai i30 1.5 Pure18.5111075413021250340,2
Renault Kangoo BLUE dCi 80 Start19.291103549125750540,4
KIA XCeed 1.0 T-GDI Edition 720.8511005910923750540,4
Peugeot Rifter L1 1.5 BlueHDi 100 Access21.709106568425050540,4

So hat der ADAC gerechnet

Der ADAC hat eine Haltedauer von fünf Jahren und eine Laufleistung von 15.000 Kilometer pro Jahr zugrunde gelegt. Diese Kriterien fließen in die Rechnung des Verkehrsclubs ein:

  • Grundpreis
  • Fixkosten: Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung mit jeweils 50 Prozent Beitragssatz, Kfz-Steuern
  • Werkstattkosten: Ölwechsel, Inspektionen, Kosten für Reifen und übliche Verschleißteile
  • Betriebskosten: Öl- und Spritkosten (Diesel 1,30 Euro, Benzin/Super 1,44 Euro, Autogas 0,67 Euro und Erdgas 1,08 Euro pro kg)
  • Wertverlust: die Differenz zwischen Neupreis und Restwert nach fünf Jahren Haltedauer
Verwendete Quellen:
  • Verkehrsclub ADAC

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal