• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Testfahrt - E-Antrieb zum Billigpreis: Was bietet der Dacia Spring noch?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextZwei Tote vor Hochhaus ÔÇô Gro├čeinsatzSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB k├╝ndigt R├╝cktritt anSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Gro├čvater opfert sich f├╝r FamilieSymbolbild f├╝r einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild f├╝r einen TextKatze bricht "Lockdown": Bu├čgeld Symbolbild f├╝r einen TextLand will mit Goldm├╝nzen bezahlenSymbolbild f├╝r einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbr├╝der"Symbolbild f├╝r einen TextTalent beschwert sich ├╝ber FC BayernSymbolbild f├╝r einen TextWarum Lewandowski immer r├╝ckw├Ąrts isstSymbolbild f├╝r einen TextKate lichtet Camilla f├╝r Magazin abSymbolbild f├╝r einen TextStuttgart 21: Millionen f├╝r Echsen-UmzugSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBundesliga-├ťberraschung bahnt sich anSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

E-Antrieb zum Billigpreis: Was bietet der Dacia Spring noch?

Von dpa
12.05.2021Lesedauer: 3 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa-infocom) - Die Elektrifizierung nimmt weiter an Fahrt auf, und Dacia r├Ąumt ihr die n├Ąchste H├╝rde aus dem Weg. Wenn die rum├Ąnische Renault-Tochter im Herbst den Spring an den Start bringt, kann zumindest niemand mehr ├╝ber die hohen Kosten klagen.

Auf dem Papier mindestens 20.490 Euro teuer, in der Praxis aber nach Abzug der F├Ârderung bereits ab 10.920 Euro zu haben, wird der in China produzierte Kleinwagen zum g├╝nstigsten Gro├čserien-Elektroauto in Deutschland. Selbst der elektrische Twingo der Muttermarke Renault ist rund 4000 Euro teurer.

Ein Zwerg als Zweitwagen

Konzipiert als klassischer Zweitwagen oder als Carsharing-Fahrzeug f├╝r die Stadt ist der Spring ein Winzling von 3,73 Metern, der kosteng├╝nstig kalkuliert wurde. Noch einmal zehn Zentimeter k├╝rzer als der Twingo, macht er mit modernem Design, etwas erh├Âhter Bodenfreiheit und ein paar Farbakzenten trotzdem etwas her. Und Platz bietet er auch: Immer mit vier T├╝ren ausgestattet, k├Ânnen hinten bei 2,42 Metern Radstand zur Not auch mal zwei Erwachsene sitzen und der Kofferraum fasst immerhin 270 Liter - allemal genug f├╝r eine durchschnittliche Shoppingladung.

Gro├če Spr├╝nge au├čerhalb der Stadt kann man mit dem Kleinwagen angesichts eines Motors mit 33 kW/44 PS und 125 Nm sowie einer Batterie von 27,4 kW allerdings nicht machen. Der im City-Zyklus mit 305 Kilometern vollkommen ausreichende Aktionsradius sinkt mit ein paar ├ťber-Land-Etappen im WLTP-Zyklus bereits auf 230 Kilometer. Nach ein, zwei kurzen Strecken auf der Autobahn pendelt sich die Reichweite eher bei maximal 150 Kilometern ein. Auch die bescheidene H├Âchstgeschwindigkeit von 125 km/h d├╝rfte den Elan manchen Fahrers merklich d├Ąmpfen. Und w├Ąhrend das Fahrwerk ganz souver├Ąn wirkt, ist die Lenkung eher eine Zumutung: Gef├╝hllos, indifferent und wenig zielgenau, macht sie es einem schwer, auf Kurs zu bleiben. Selbst am kleinen Wendekreis kann man sich so kaum freuen. Dabei ist das keine Frage des Geldes, sondern eine der Gr├╝ndlichkeit bei der Entwicklung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Schlichtes Getriebe, aber gro├čz├╝gige Bordtechnik

Und noch eine Entscheidung der Ingenieure weckt Unverst├Ąndnis: Dem Getriebe fehlt die Parkposition. Zwar kann man mit dem Drehrad auf der Mittelkonsole w├Ąhlen, ob man vorw├Ąrts oder r├╝ckw├Ąrts fahren m├Âchte, und es gibt nat├╝rlich eine "Neutral"-Stellung. Doch die Park-Position sucht man vergebens, und ohne die Feststellbremse entwickelt der abgestellte Spring ein gef├Ąhrliches Eigenleben.

W├Ąhrend man Dacia da durchaus Vorw├╝rfe machen kann, darf sich ├╝ber das einfache Ambiente mit viel hartem Plastik und d├╝nnen Sitzbez├╝gen niemand beklagen. Denn auch eine rum├Ąnische Firma mit einer chinesischen Fabrik muss f├╝r den Batterie-Antrieb viel Geld ausgeben. Anders w├Ąre der Kampfpreis also nicht zu schaffen gewesen. Und schon der funktioniert nur mit den politischen Subventionen: Ohne Umweltpr├Ąmie kostet der Mini-Dacia, der kleiner ist als ein VW Up, mehr als ein gut ausgestatteter VW Polo. Immerhin geben sich die Rum├Ąnen bei der Technik gro├čz├╝gig und spendieren dem Spring in der 1300 Euro teureren Comfort-Plus-Version ein gro├čes Multi-Media-System sowie ein paar wichtige Assistenten bis hin zur R├╝ckfahrkamera.

Kleine Batterie, kurze Standzeit

Ebenfalls frei von Kritik bleibt der Akku. Klar w├╝rde mit mehr Batteriekapazit├Ąt die Reichweite wachsen. Doch w├Ąre dann der Preis ein anderer. Au├čerdem will in so einem kleinen Auto niemand gr├Â├čere Strecken fahren. Und ganz nebenbei bietet die Mini-Batterie noch zwei weitere Vorteile: Sie ist leichter und drosselt den ohnehin langsamen Spring nicht noch weiter. Und sie ist schneller aufgeladen. Denn selbst mit dem bescheidenen 30 kW-Lader, den es gegen Aufpreis gibt, braucht der Dacia lediglich 56 Minuten bis der leere Akku wieder zu 80 Prozent voll ist.

Fazit: Alternative Antriebstechnik zum kleinen Preis

Mit dem Spring ├╝bertr├Ągt Dacia den mit Logan, Sandero und Duster so erfolgreich etablierten Discount-Gedanken auch auf die Elektromobilit├Ąt. Denn w├Ąhrend Tesla und Co E-Autos in erster Linie f├╝r eine solvente Zielgruppe bauen, wollen die Rum├Ąnen beweisen, dass Fortschritt auch bezahlbar sein kann. Nat├╝rlich eignet sich der Spring weder als Statussymbol noch als Langstreckenfahrzeug. Doch daf├╝r gibt es einen urbanen Kleinwagen mit alternativer Antriebstechnik, der vielen Menschen im Alltag reichen d├╝rfte.

Datenblatt: Dacia Spring

Motor und Antrieb Elektroantrieb
Max. Leistung: 22 kW/44 PS
Max. Drehmoment: 25 Nm
Antrieb: Frontantrieb
Getriebe: Eingang-Getriebe
Ma├če und Gewichte
L├Ąnge: 3734 mm
Breite: 1579 mm
H├Âhe: 1512 mm
Radstand: 2423 mm
Leergewicht: 1045 kg
Zuladung: 255 kg
Kofferraumvolumen: 270-1100 Liter
Fahrdaten:
H├Âchstgeschwindigkeit: 125 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 19,1 s
Durchschnittsverbrauch: 13,9 kWh/100 km
Reichweite: 230 km
Batteriekapazit├Ąt: 27,4 kWh
CO2-Emission: 0 g/km
Kraftstoff: Strom
Schadstoffklasse: k.A.
Effizienzklasse: A+
Kosten:
Basispreis der Modellreihe: 20.490 Euro
Typklassen: k.A.
Kfz-Steuer: 0 Euro/Jahr
Wichtige Serienausstattung:
Sicherheit: Sechs Airbags, Isofox-Vorr├╝stung
Komfort: Klimaanlage, Touchpad-Bedienung, Tempo-Begrenzer

Alle Daten laut Hersteller, GDV, Schwacke

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Christopher Clausen
ChinaDaciaDeutschlandRenault
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website