Sie sind hier: Home > Blog >

Finanzen für Frauen: t-online startet neue Serie am Weltfrauentag

Weltfrauentag  

t-online startet neue Serie "Finanzen für Frauen"

08.03.2021, 09:32 Uhr
Finanzen für Frauen: t-online startet neue Serie am Weltfrauentag. Eine Frau nutzt ein Tablet (Symbolbild): Frauen sparen zwar gleich viel wie Männer, investieren aber weniger. (Quelle: Getty Images/dowell)

Eine Frau nutzt ein Tablet (Symbolbild): Frauen sparen zwar gleich viel wie Männer, investieren aber weniger. (Quelle: dowell/Getty Images)

Über das gesamte Leben hinweg häufen Frauen deutlich weniger Vermögen an als Männer. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum Weltfrauentag widmen wir dem Problem eine ganze Serie.

Seit genau 100 Jahren wird der Internationale Frauentag am 8. März gefeiert. Gleiche Chancen herrschen trotzdem noch nicht überall. Deutlich wird das auch beim Thema Finanzen: Die gesetzliche Rente von Frauen ist in Deutschland zum Beispiel nur etwa halb so groß wie die von Männern.

Um diese Lücke auszugleichen, müssten Frauen – theoretisch – schon in jungen Jahren riesige Summen auf dem Konto haben. Wie viel genau, hat t-online vergangenen Sommer in diesem Artikel aufgelistet – und dafür auch Kritik eingesteckt.

Vor allem Leserinnen ärgerten sich, die Zahlen seien "weltfremd" und "utopisch". Schließlich würden Frauen weniger verdienen und hätten es dadurch noch schwerer, Geld beiseite zu legen.

Das stimmt. Umso wichtiger ist es jedoch, dass Frauen sich stärker mit ihren Finanzen beschäftigen und das Beste daraus machen. Wir bei t-online nehmen den Weltfrauentag zum Anlass, für das Thema zu sensibilisieren und Lösungswege aufzuzeigen. Mit der neuen Serie "Finanzen für Frauen" lenkt das Ressort Wirtschaft und Finanzen den Blick auf strukturelle Probleme – und gibt praktische Tipps, um mit ihnen umzugehen.

Geld können Sie selbst

Unsere Überzeugung ist dabei eindeutig: Jeder (und jede!) kann das eigene Geld selbst in die Hand nehmen – und sollte das auch tun. Wie das genau geht, zeigen wir in den kommenden Wochen. Dafür sprechen wir mit Ökonominnen, Fondsmanagerinnen und Investorinnen und erklären, wie Frauen besser finanziell vorsorgen können.

Wir hoffen, unsere Leserinnen und Leser damit einen Schritt näher in Richtung finanzielle Freiheit zu begleiten. Am besten gelingt uns das, wenn wir wissen, was genau Sie umtreibt. Sollten Sie also Fragen rund ums Geld haben, Ideen, Wünsche oder Kritik, schreiben Sie uns und mir gerne eine Mail.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal