t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Falsche Drohmails der Telekom verbreiten Spionage-Software


Spam-Betrug
Falsche Telekom-Mail droht mit Telefonsperre

Von dpa-tmn, t-online
17.01.2018Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann surft auf der Webseite der TelekomVergrößern des BildesEin Mann surft auf der Webseite der Telekom: Im Online-Kundencenter finden Nutzer alle Informationen zu ihrem Anschluss. So lässt sich auch E-Mail-Betrug aufdecken. (Quelle: Sven Ellger/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Polizei warnt vor Betrügern, die im Namen der Telekom gefälschte Mails verbreiten. Darin wird den Nutzern erst gedroht und so eine Spionage-Software untergejubelt, mit der auch Bankdaten abgegriffen werden könnten.

Die Polizei Niedersachsen warnt vor einer bedrohlich klingenden E-Mail unbekannter Absender. Weil kein Zahlungseingang erfolgt sei, wird mit der Sperrung des Telefonanschlusses gedroht. Alle weiteren Informationen gebe es in einer angehängten Datei.

Solch eine E-Mail sollten Empfänger umgehend löschen, so der Ratschlag der Polizei. Denn erstens stammt sie nicht von der Telekom und zweitens steckt im Anhang schädliche Software zum Ausspionieren des Computers.

Das können Betroffene tun

Wer bereits die angehängte Zip-Datei geöffnet hat, sollte seinen Computer mit aktueller Antivirensoftware scannen und die auf der Website botfrei.de angebotenen Sicherheitsprogramme nutzen. Da die Schadsoftware der betrügerischen E-Mail noch nicht von allen Programmen erkannt wird, sollte der Antivirenscan mehrfach wiederholt werden.

Außerdem rät die Polizei in diesem Fall, vorübergehend auf Onlinebanking und das Einloggen bei Onlinediensten zu verzichten, damit keine Anmeldedaten ausspioniert werden können.

Wer unsicher ist, ob eine E-Mail im Posteingang wirklich von der Telekom kommt oder Betrug ist, kann sich auch im Telekom-Kundencenter einloggen. Hier sind nach Angaben der Telekom alle offenen Rechnungsbeträge und relevanten Informationen zum Telefonanschluss aufgelistet.

Hinweis: t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group und gehört nicht zur Deutschen Telekom.

Quelle:

- Nachrichtenagentur dpa

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website