t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Audiotrends auf der IFA | Mit diesem Kopfhörer kommen Sie sicherer durch den Straßenverkehr


Audiotrends auf der IFA
Mit diesem Kopfhörer kommen Sie sicherer durch den Straßenverkehr

Von dpa, str, hd

01.09.2018Lesedauer: 3 Min.
Der neue Kopfhörer N700 NC von AKG: Das Gerät blendet die Umgebung aus, lässt aber Stimmen oder Verkehrsgeräusche durch.Vergrößern des BildesDer neue Kopfhörer N700 NC von AKG: Das Gerät blendet die Umgebung aus, lässt aber Stimmen oder Verkehrsgeräusche durch. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa-tmn)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Auf der Megatechnik-Messe IFA vorgestellte Kopfhörer sollen nicht nur Musikfans begeistern, sondern auch zum Schwimmen geeignet sein – oder können im Straßenverkehr Leben retten.

Sie sollen Hintergrundgeräusche – aber nur die unwichtigen – ausblenden, bequem und sicher auf oder in den Ohren sitzen und die Bewegungsfreiheit des Trägers nicht mit unnötigen Kabeln einschränken: Die Anforderungen an Kopfhörer sind gestiegen. Und die Hersteller sind bemüht, sie alle zu erfüllen. Doch was kommt nach Noise-Cancelling und Bluetooth-Verbindung? Das sind die Kopfhörerer-Trends auf der IFA 2018.

Kopfhörer von Sony

Sonys WF-SP900 soll einen Sprung ins Schwimmbecken verkraften. Der kabellose und wasserfeste Kopfhörer verbindet sich per Bluetooth mit Smartphones. Da das unter Wasser allerdings nicht funktioniert, gibt es vier Gigabyte internen Speicher, auf den Musikstücke geladen werden können. So kann die Trainings-Playlist auch beim Schwimmtraining oder unter der Dusche weiterlaufen. Tauchgänge sind aber nicht empfehlenswert, die maximale Betriebstiefe gibt Sony mit zwei Meter an. Drei Stunden hält der eingebaute Akku des In-Ear-Modells durch, über die Ladeschale mit Batterie sollen insgesamt 12 Stunden Laufzeit möglich sein. Der Preis: 279 Euro.

Nicht wasserfest ist Sonys neues Modell WH-1000XM3. Dafür filtert auch er Umgebungsgeräusche heraus und hält sie vom Träger fern. Dabei kann das Bluetooth-Gerät zwischen verschiedenen Quellen unterscheiden und sie entsprechend ihrer Frequenzen neutralisieren. Wer mit dem Bügelkopfhörern auf den Ohren im Flugzeug unterwegs ist, bekommt die Geräuschunterdrückung an den jeweiligen Luftdruck angepasst, erklärt Sony. Der Akku des WH-1000XM3 soll bis zu 30 Stunden durchhalten, per Schnellladung über USB-C sollen schon nach 10 Minuten wieder 5 Stunden Musik hören drin sein. Der Preis: rund 380 Euro.

Kofhörer von AKG

Auch der zusammenlegbare Bügelkopfhörer N700 NC von AKG blendet die Umgebung aus, lässt aber zum Beispiel Stimmen oder Verkehrsgeräusche durch. Auf diese Weise sollen Träger sicherer als Fußgänger durch den Straßenverkehr kommen. Der Akku des Bluetooth-Geräts soll 20 Stunden lang durchhalten. Ist er leer, geht es per Kabel weiter. Der N700 NC beherrscht mit aptX und AAC die Musik-Übertragungsarten von Android- und iOS-Smartphones. Einen Preis nannte AKG auf der IFA noch nicht.

Kopfhörer von Beyerdynamic

Beyerdynamic stellt auf der IFA eine ganze Reihe neuer Kopfhörer vor. Geschäftsführer Edgar van Velzen hat der deutschen Traditionsfirma nach seinem Weggang vom Audio-Spezialisten Teufel eine optische Verjüngungskur verordnet. Die neuen Modelle sehen dynamischer und mehr nach Lifestyle-Produkten aus.

Die In-Ear-Modelle beginnen mit dem Beat Byrd, einem kompakten In-Ear-Modell mit roten Kabeln für 25 Euro. Das Bluetooth-Modell Blue Bird bietet eine spezielle Klangverbesserung mit dem Namen "Mosaic", kostet 129 Euro und soll im vierten Quartal verfügbar sein.

Aktives Noise-Cancelling gegen störende Außengeräusche bietet der "Blue Bird ANC", ein neues In-Ear-Modell mit Bluetooth-Funk für 249 Euro, das ebenfalls ab Oktober auf den Markt kommen soll.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Auch bei den On-Ear-Modellen hat Beyerdynamic neue Modelle am Start, zum Beispiel den Lagoon ANC mit Bluetooth-Funk, Mosaic-Klangverbesserung, Mini-Touchscreen für die einfache Bedienung und farbigen LEDs auf der Innenseite der Ohrpolster, die anzeigen, ob der Bluetooth-Funk eingeschaltet ist, oder wo die rechte und linke Seite ist. Der Lagoon kommt im vierten Quartal für 399 Euro auf den Markt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website