t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

Horst Seehofer blamiert sich: "Schon seit den achtziger Jahren" im Internet


Es war wohl ein Versprecher
"Internet seit den 80ern": Seehofer blamiert sich

Von t-online, sth

Aktualisiert am 09.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Innenminister Seehofer: Er ist auch für die Sicherheit im Internet zuständig. (Archivfoto)Vergrößern des BildesInnenminister Seehofer: Er ist auch für die Sicherheit im Internet zuständig. (Archivfoto) (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Innenminister Horst Seehofer will Cyberkriminalität bekämpfen. Wie gut er sich mit dem Internet auskennt, erzählte er auf einer Pressekonferenz. Dabei machte er einen peinlichen Fehler. Das Bundesinnenministerium sagte

Horst Seehofer ist angeblich schon "seit den achtziger Jahren" im Internet unterwegs. Das sagte er am Dienstag vor Journalisten. Doch das Internet, wie man es heute kennt, gibt es erst seit den Neunzigern. Einige User fragen nun spöttisch: War Horst Seehofer einer der ersten Menschen im Internet?

Eigentlich ging es bei der Pressekonferenz um den Hacker-Angriff auf deutsche Politiker, Prominente und Journalisten. Seehofer hatte unter anderem ein Frühwarnsystem angekündigt, das auf Gefahren im Netz hinweisen soll. Er verkündete auch die Ergebnisse der Fahndung nach dem mutmaßlichen Hacker.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

User nennen Seehofer den "Internet-Pionier"

Nebenbei sprach der CSU-Politiker auch über das Internet und seine Möglichkeiten. Er sagte: "Ich bin auch sehr im Internet unterwegs. Nicht so sehr mit Ihnen und mit Twitter und so weiter... aber seit den achtziger Jahren." Dieses Zitat veröffentlichte Journalist Tilo Jung auf Twitter – mit großer Wirkung.

Das weltweit vernetze WWW wurde im Jahr 1989 von dem Tim Berners-Lee entwickelt. Der erste kommerzielle Internetbrowser wurde 1990 gestartet. Erst Mitte der neunziger Jahre erhielt ein größerer Kreis von Nutzern in Deutschland Zugang zu dem Programm.

Da Seehofer laut seiner Aussage offenbar schon vorher surfte, nannten einige Twitter-User den Minister ironisch einen "Internet-Pionier". "Seehofer hat das Internet in seinem Hobbykeller erfunden", schrieb User "Twipsy von FK-tv".

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Was versteht Seehofer unter "das Internet"?

Andere fragten sich, ob Seehofer nicht die Vorgänger des WWW gemeint habe. "Ist halt die Frage, was er unter "das Internet" versteht. Schade, dass da keiner nachgehakt hat", schrieb Journalist Tobias Weidemann auf Twitter.


t-online.de hat am Mittwoch beim Bundesinnenministerium nachgefragt. Der Ausschnitt der Pressekonferenz war offenbar im Ministerium niemandem aufgefallen. Dann sah sich ein Sprecher das Video an – und musste selbst lachen. Seehofer habe sich da natürlich versprochen, sagte er.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Landesmedienzentrum Baden-Württemberg: Entstehungsgeschichte des Internets
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website